Muted Freckles {Fashion Editorial}

Muted Freckles Fashion Editorial with red-haired model

Meine Mama behauptet ja immer, ich hätte ein „Rothaarigen-Fetisch“ (und Himmel, ich gebe zu: das liest sich hier geschrieben jetzt wesentlich perverser als es gemeint ist). Dabei weiß ich gar nicht genau warum. Immerhin habe ich schon lange kein rothaariges Model mehr fotografiert (wenn es auch demnächst endlich wieder der Fall sein wird)…
Sei’s drum, ich gebe zu: dieser Typ Frau hat mich schon immer irgendwie fasziniert und macht sich nun mal auf Fotos auch sehr gut.

Und tatsächlich ist das eine der wenigen Strecken, die ich nach all der Zeit, die seit ihrem Entstehen vergangen ist, noch immer sehr gerne mag. Etwas, was eher selten vorkommt. Normalerweise sehe ich schon am Ende der Zeit, die ich mit der Retusche an den Fotos verbracht habe, nur noch was ich jetzt anders machen würde; nicht, was ich geschafft habe. Ja ja, liebe Hobby-Psychologen da draußen; ich weiß. Übermäßiger Perfektionismus ist nicht unbedingt immer angebracht und man soll auch mal öfter stolz darauf sein, was man geleistet hat. Ich arbeite dran. Versprochen. Aber: ohne skeptischen Blick auf die eigene Arbeit gibt es nun mal auch keine Entwicklung. Punkt.

Zumindest an meinem übermäßigen Ehrgeiz lag es also nicht, warum ich diese Fotos (mal von einigen Polaroids  vor Urzeiten) nie hier gezeigt habe. Aber bei solchen Dingen hinke ich gerne restlos hinter her. Nach dem man die Fotos bei der Retusche wirklich bis ins Detail analysiert hat, versucht man so ein Editorial veröffentlichen zu lassen. Und dann? Bekommt man das „Go“, was zwar den kritischen Blick auf die eigene Arbeit etwas mildert, darf aber auch nichts veröffentlichen, bis besagte Zeitschrift erschienen ist. Und weil bis dahin oftmals einiges an Zeit verstreicht, vergisst man die Strecke zwar nicht ganz, denkt jedoch trotzdem nie daran noch einen Blogpost darüber zu schreiben und sie zu teilen. Allein schon deswegen, weil man ja mittlerweile wieder die Schritte weiter ist und die „alte“ Arbeit wieder gar nicht mehr sehen kann (ihr wisst schon: wenn man nur noch die Fehler an einem Foto wahrnimmt)…  Shame on me! 

Richtig schlecht bin ich da übrigens auch beim auf dem Laufenden bleiben auf Facebook. Hust. (Mal davon abgesehen: nutzt das eigentlich noch wer? Ist das tot? Da man mittlerweile mit einer öffentlichen Seite schon allein dafür zahlen müsste, dass alle Abonnenten die Posts sehen, fühlt es sich für mich zumindest so an)

Aber aus gegebenem Anlass (aka demnächst stattfindendes Shooting mit dieser wunderschönen Frau) habe ich das ja noch nachgeloht.

Muted Freckles Fashion Editorial with red-haired model Muted Freckles Fashion Editorial with red-haired model
Muted Freckles Fashion Editorial with red-haired model Muted Freckles Fashion Editorial with red-haired model
Muted Freckles Fashion Editorial with red-haired model

Model: Julia T. (@ Java Models)
Hair&Make-up: Hannah Manser
Styling: Jana Wagenknecht

Muted Freckles Fashion Editorial with red-haired model

PS: Ja ich weiß, das kam damals gemischt gut an, dennoch hab ich auch hier wieder ein bisschen mit der Anordnung der Fotos gespielt. Nur hochformatige Fotos, untereinander anzuordnen, erschien mir irgendwie zu langweilig.

Kommentar verfassen

Beim Absenden deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Angaben verarbeitet und gespeichert werden. Bitte lese dir dazu die Datenschutzerklärung durch.

  1. Melina

    19. Mai 2017 um 15:39 Uhr

    Wow die bilder sind echt der wahnsinn! Liebe sie <3

    Antworten
  2. Jo

    18. Mai 2017 um 8:37 Uhr

    Hallo Christine,
    wow! Das sind wirklich sehr schöne Fotos, klasse! Kann man da wirklich Fehler drauf erkennen? ;) Also ich finde sie super, bin aber natürlich auch keine Fotografin. :) Viel Spaß beim nächsten Shooting mit diesem hübschen Model und vielleicht werden wir die Fotos ja dann auch irgendwann mal hier im Blog sehen? :)
    LG Jo

    Antworten
  3. Hang

    12. Mai 2017 um 14:05 Uhr

    Wow, einfach wow! Unfassbar elegante Bilder :) Und auch die Anordnung gefällt mir sehr gut!
    Übrigens vielen Dank für deinen Kommentar – habe dir auf meinem Blog geantwortet :)

    Liebe Grüße :)
    Hang

    http://hang-tmlss.de

    Antworten
  4. Sassi

    12. Mai 2017 um 13:21 Uhr

    Deine Fotos sind einfach wunderschön.
    Dieser lässige leicht gelangweilte Blick des Models hat auf jeden Fall was.
    Dein Titelbild gefällt mir besonders gut.
    Hab ein schönes Wochenende
    Sassi

    Antworten
  5. Mny

    10. Mai 2017 um 12:55 Uhr

    Dass man seine „alten Arbeiten“ nicht mehr sehen kann kenne ich zu gut. Neben dem Perfektionismus liegt es aber auch einfach daran, dass man immer besser wird und sich weiterentwickelt und dass man Rückblickend meist „schlechter“ war als jetzt. Was trotzdem nicht heißt, dass es schlechte Arbeit war, man selber sieht es einfach so…
    Glaube ich… ;)

    Ja, das mit Facebook frage ich mich auch. Meine „Fan-Page“ hat nicht viele Likes und nicht viel Aktivität – da ist mir Instagram liebes. Da scheinen die Leute viel Neugieriger zu sein. Aber vielleicht liegt es wirklich (wie du sagst) daran, dass man sich da die Reichweite erkaufen muss. Who knows.

    Lg, Mny von http://www.braids.life

    Antworten
  6. Jacqueline

    8. Mai 2017 um 22:29 Uhr

    Liebe Christine

    Wow, die Bilder gefallen mir sehr, wirklich super geworden!

    Hab einen schönen Tag morgen!

    xoxo Jacqueline
    My Blog – HOKIS

    Antworten
  7. MirliMe

    8. Mai 2017 um 12:45 Uhr

    Gut ich habe vielleicht nicht gerade einen Fetisch (und es liest sich wirklich seltsam, aber keine Angst, ich steck dich jetzt nicht in irgendeine Schublade), aber mir haben es Rothaarige Frauen (!) auch angetan…okay, das liest sich genaus seltsam, aber ich hoffe DU verstehst was ich meine. Wahrscheinlich, weil es eben doch nicht so viele davon gibt, man hat sich noch nicht so sattgesehen, wie am ewigem blond, das ich einfach wirklich nicht mehr sehen will. Die Fotos (und das Model) sind genial und ich bin froh, dass du sie nochmal ausgegraben und gezeigt hast und ich glaube Facebook ist wirklich sowas von gestern und wenn der liebe Herr Mark so weitermacht, dann wird ihm Instagram bald folgen, das ist auch ein Talent, so erfolgreiche Plattformen, so zu runieren. Alles Liebe und liebe Grüße, x S.Mirli!
    http://www.mirlime.com

    Antworten
  8. Jana

    7. Mai 2017 um 18:14 Uhr

    Wow wirklich tolle Bilder einer Rothaarigen ;) Finde ich lustig, dass du da einen „Fetisch“ hast :D Aber ich denke, das ist normal, dass man so seine Favoritentypen hat oder?

    Vielen Dank für deine aufmunternden Worte zu meinem letzten Monat und meiner aktuellen Situation. Ja also ich hatte wirklich so Glück recht schnell eine kleine aber feine Wohnung gefunden zu haben :)

    Ich bin so ausgebucht, sodass ich kaum zum Lesen und Bloggen komme xD Aber das tut mir grad ganz gut, weil ich mich auch nicht immer so auf was konzentrieren kann, ohne nachzugrübeln…

    Okay, klingt gar nicht gut xD Bin mal gespannt, wann und ob ich zum Buch The Circle komme, oder ob ichs einfach wieder ungelesen zurückgebe xD

    Antworten
  9. luxundpoppy

    7. Mai 2017 um 10:28 Uhr

    Wunderschöne Fotos :)

    Antworten
  10. Lea

    7. Mai 2017 um 0:41 Uhr

    Wunderbare Fotos! Ich wollte früher immer rote Haare haben und durfte sie mir nicht färben. Aber ich finde Rothaarige auch faszinierend, wenn es die Naturhaarfarbe ist, ich kann dich da sehr gut verstehen, mit deinem „Fetisch“ :)

    Ich lese auch am liebsten dicke Bücher, da habe ich einfach länger etwas von und manche Geschichten fühlen sich so abgehackt an, wenn es ein dünnes Buch ist, macht das Sinn? Der Roman, den ich momentan schreibe, wird einmal auf 1000 Seiten kommen, scheinbar schreibe ich auch gerne dicke Wälzer, haha :D

    Liebst, Lea.

    Antworten
  11. Was für tolle Fotos! Wow! Wow! Wow! LG Natascha

    Antworten
  12. Wow, die Fotos sehen wieder klasse aus!
    Ich muss aber auch sagen/zugeben, dass ich besonders rothaarige Models sehr mag, besonders
    wenn es deren Naturhaarfarbe ist. :)

    Antworten
  13. Da hast du wirklich tolle Arbeit geleistet und Perfektionismus hin oder her da kannst du richtig stolz drauf sein. Ich finde die rothaarige Dame auch wunderschön und das Ton-in Ton-Arrangement und die Farben auf den Bildern gefallen mir richtig gut! Liebe Grüße *thea

    Antworten
  14. Sarah

    5. Mai 2017 um 16:18 Uhr

    Wow, die Aufnahmen sind wieder absolut umwerfend! So schön!!

    Antworten
  15. Diana

    4. Mai 2017 um 20:27 Uhr

    Liebe Christine, ich kenne das mit dem Perfektionismus sehr gut. Ich will auch, dass alles Perfekt ausschaut. Und gleich nach dem Shooting bin ich mit dem Ergebnis zufrieden, aber manchmal ändert sich das und ich ärgere mich, dass ich Dinge übersehen habe. Und ich mache das ja nur hobbymäßig…
    Foto Nr. 4 finde ich einfach perfekt!
    LG, Diana

    Antworten
  16. Thi

    4. Mai 2017 um 19:55 Uhr

    Die Fotos sind wirklich schön geworden! Rote Haare sehen auf Fotos einfach toll aus! Da kann ich dir nur zustimmen.
    Das mit demPerfektionismus kann ich 100% nachvollziehen, so geht es mir bei den wenigen Bildern, die ich male auch so. Ich sehe nach einiger Zeit einfach nur noch die „Fehler“ oder was man hätte besser machen können.
    Liebe Grüße,
    Thi

    Antworten
  17. Also ich finde rothaarige Mädels ja auch immer richtig hüsch. Bin ein Fan der Haarfarbe und finde genauso wie du, dass das auf Fotos extrem gut wirkt. Kann da deine Vorliebe für schon verstehen ;). Die Fotostrecke finde ich auch hammer. Da hast du wieder genau meinen Geschmack getroffen.

    Das mit dem Perfektionismus kenne ich zu gut. Wir hatten es ja schon öfter drüber. Aber mir geht es ähnlich, dass mir nach einer Zeit die Fehler auf Fotos oder auch in Texten ins Auge springen bzw. ich total unzufrieden mit Sachen bin, die ich kurz nach der Entstehung mochte und mich dann frage, was ich daran so gut fand. Irgendwie fallen einem mit der Zeit immer mehr Details auf, die mich dann auch stören und wo ich mir denke, dass das noch besser hätte sein können. Man sagt mir zwar auch immer, dass ich mal stolz auf meine Leistungen sein soll, aber Perfektionistin fällt das wohl allgemein schwer. Es gibt ja immerhin immer etwas, dass man noch besser hätte machen können.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Dann wünsche ich dir bei Senes8 ganz viel Spaß. Ich bin ja noch gar nicht dazu gekommen mal reinzuschauen, weil Netflix gerade noch so viele andere tolle Eigenproduktionen raushaut. Muss schon sagen, dass die mir immer besser gefallen, hätte ich am Anfang echt nicht gedacht.

    Bei Straigh Outta Compton werde ich definitiv mal reinschauen. Generell mag ich Musikfilme ja und auch wenn ich Rap sonst privat nicht höre, hört sich die Handlung an sich sehr interessant an. Echt Maxdome ist noch flotter als Prime? Mir kam Amazon bisher schon immer sehr schnell vor. Preislich sind die Filme ja überall gleich soweit ich weiß oder? Wo ich bei Amazon immer gerne zuschlage ist, wenn sie den Filmabend haben, da sind immer mal wieder Filme dabei, die ich unbedingt sehen wollte. Den finde ich echt super.

    Ich habe ja die Serie mit meiner Mum geschaut und am Anfang gab es auch ein paar Dinge, die sie gestört haten, aber das Ende lohnt sich dann wirklich. Die letzten Folgen sind sehr heftig.

    Wobei man ja bei den Internet Bewertungen immer aufpassen muss, mittlerweile gibt es da ja auch Leute die bezahlt werden, um gute Kritiken zu schreiben. Auch da ist dann immer die Frage, was ist nun noch glaubhaft und was nicht. Für mich ist das auch ein No Go. Wenn ich in ein Restaurant gehe und für das Essen auch nicht gerade wenig bezahle, dann muss das frisch zubereitet sein. Aber solange das Niemanden stört und die Gäste weiterhin kommen, dann ändert sich daran leider nichts.

    Da bin ich aber froh, dass ich nicht die einzige bin xD. Mein Dad amüsiert sich da ja immer prächtig drüber.

    Antworten
  18. Kristina Dinges

    4. Mai 2017 um 15:01 Uhr

    Also der rothaarigen Fetisch hört sich schon etwas merkwürdig an, aber irgendwie kann ich es auch nachvollziehen :-) Rote Haare sind wirklich schön und wenn es zum Typ passt wirkt es auch meist so schön feminin. Die Bilder sind wirklich klasse geworden!

    Liebe Grüße Kristina von KDsecret

    Antworten
  19. Jasmin

    4. Mai 2017 um 11:06 Uhr

    Liebe Christine,

    die Fotos sind der Hammer und das rothaarige Model ist es auch ;-) Sehr sehr hübsch und ästhetisch!
    Ja klar, das kann ich gut nachvollziehen, dass du erste einmal bis zur Veröffentlichung warten musst und inzwischen gibt es ja dann auch wieder viele neue Projekte. Aber schön, dass du uns die Fotos jetzt im Nachhinein noch zeigst :-)

    Ich liebe es mit den Verkäuferinnen zu tratschen :-D Aber ich gebe dir recht, in den Kaufhausketten kommt man nicht dazu, weil die ja auch irgendwie andauernd wechseln und sowieso kein Interesse an einem haben. Die sind meistens froh, wenn man sie nicht anspricht und sie ihre Arbeit machen können :-D

    Bei mir und meinen Haaren ist das wie bei einer Stimmungskurve :-D Einmal oben, einmal unten… ich bin da teilweise recht radikal und wenn wieder so ein Gefühl auf Veränderung aufkommt, dann ist mir auch alles egal, dann will ich einfach alles ändern :-D Lasse meine Haare jetzt auch wieder wachsen, diesmal will ich aber dunkle lange Haare haben. Habe inzwischen auch meinen Braunton umgestellt. Vor zwei Jahren hatte ich Balayage in gold, vor einem Jahr hatte ich eine Mischung aus verschiedenen Braun- und Goldtönen und inzwischen habe ich dunkelbraun und so gefällt es mir momentan recht gut. Nur hätte ich dazu am liebsten lange Haare, aber hey, Geduld ist das Zauberwort und zum Glück wachsen meine Haare dann doch ganz schnell. Habe inzwischen mittellanges Haar. Hoffe, dass es bis Ende Jahr lang ist.

    Meine Fotos sehen teilweise auch besser aus als die Realität :-D Suche natürlich immer die besten Blickwinkel und die schönsten Fotos raus :-D Hehe ;-) Na ja, manchmal ist es auf jeden Fall so. Manchmal ist es leider auch umgekehrt, dass ich die Schönheit der Natur nicht richtig rüber bringen kann mit meiner Kamera und darüber ärgere ich mich dann immer sehr!

    Am Samstag soll das Wetter richtig schön werden hier in der Gegend. Ich freue mich schon jetzt auf die ganzen Staus, die auf uns um München herum warten ;-) Aber vielleicht schaffen wir es diesmal früh genug wegzufahren und dann haben wir zumindest auf der Hinfahrt freie Fahrt.

    Ich bin auf jeden Fall gespannt…

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende :-*
    Jasmin

    Antworten
  20. Sarah

    3. Mai 2017 um 21:43 Uhr

    Wunderschöne Bilder! Wie immer :) Ich bin auch nicht sooo der Facebook Freund, aber für die Uni wird dort viel organisiert, deshalb bin ich da relativ upto date xD
    Liebe Grüße
    Sarah

    Antworten
  21. Ohja den hatten wir auf jeden Fall =) Wir hatten glücklicherweise sowohl bei der Hinfahrt als auch bei der Rückfahrt keinen Stau. Bei der Hinfahrt haben wir uns daher eine ausgiebige Pause gegönnt *lach*.
    Ja das is echt praktisch. Ich bewundere immer die Leute die das machen müssen und auch können, ich bin einfach auch zu gerne mal spontaner :D Da hast du Recht.
    Hier lag er an dem einen Tag auch recht lange, aber dann hat es innerhalb von 10 Minuten auf einmal so stark geregnet, dass es nur noch Matsch war.
    Ich bin auch immer ein Fan von Ausflügen ohne großen Aufwand, lässt sich manchmal auch super einrichten. Hin und wieder bin ich aber auch schon weiter weg gefahren über die Feiertage, war dann auch schön, aber stressiger *lach*.
    Da sagst du was, solche Orte sind eben doch öfters mal voller Touristen, da hilft nur das Beste draus zu machen und eben mal früher zu kommen oder ähnliches.

    Ich fand früher rote Haare absolut mega und habe sie mir daher auch öfters mal gefärbt. Mittlerweile bin ich mehr auf der braune Haare-Schiene und wäre froh drum wenn meine Haare mal wieder kämen, ich wäre endlich mal mit meiner Farbe zufrieden xD
    Das mit den Blogposts kenne ich zu gut, habe auch so vieles noch offen und denke auch an sich dran, mache aber dann doch immer was anderes und schwupp is das andere erstmal wieder vergessen :D
    Die Bilder sehen echt super aus, wie immer, die Blumen im Haar passen super zur Farbe und verleihen dem Ganzen eine frische Eleganz wie ich finde.

    Antworten
  22. Rena

    3. Mai 2017 um 14:49 Uhr

    Facebook habe ich noch nie genutzt, daher habe ich auch nicht die Herausforderung mit dem Updaten :) Unsere Kinder sagen mir allerdings, dass Facebook nicht mehr der letzte Schrei ist … Die Fotos sind ein Traum und dass sie Dir immer noch gefallen ist mehr als berechtigt!
    http://www.dressedwithsoul.com

    Antworten
  23. Ach himmel ich bin jedes Mal einfach nur sprachlos.
    Du hast so viel Talent und ich stimme dir das absolut zu.
    Rothaarige Models sind einfach atemberaubend und so fotogen.
    Wow, einfach nur WOW!

    alles Liebe deine Amely Rose

    Antworten
  24. echt tolle Fotos. ich wünsche für heute Gesundheit, Humor und wenig Stress

    Antworten
  25. Also ich geb es jetzt einfach mal zu (und das klingt bei nem Mann nochmal deutlich perverser…): Ich liebe rothaarige Menschen/Models!! So besonders und so fotogen. Wenn ich mir eines Deiner bisherigen Models aussuchen dürfte, dann wäre es Julia! Wunderschön und einmalig! Ich kann Dir aber auch echt nicht sagen woher diese Faszination bei mir bzw. im Allgemeinen herkommt. Ich nehm es einfach so hin und erfreu mich daran! Perfekt!!!!

    Antworten
  26. selfboost2017

    3. Mai 2017 um 10:20 Uhr

    Tolle Fotos!! Ich finde rote Haare auch richtig schön und das Model wirkt wirklich sehr besonders.

    Liebe Grüße,
    Alina von Selfboost

    Antworten
  27. Wow, wahnsinnig tolle Fotos! Ich glaube, das sind bisher meine liebsten von dir… aber ich bin da wohl etwas voreingenommen, hab ja selbst einen kleinen Rothaarigen-Fetisch =D
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    Antworten
  28. Die Fotos sind definitiv Kunstwerke :) Mich würde auch interessieren, in welchen Magazinen sie erschienen sind. Vielleicht kannst du das bei deinen Editorial Posts immer dazu schreiben!? Das finden bestimmt viele interessant :)
    LIebe Grüße
    Xx
    Rosa Larissa Klara
    conscious lifestyle of mine

    Antworten
  29. Tabea

    2. Mai 2017 um 21:10 Uhr

    Hach – das mit der Unzufriedenheit kenne ich doch nur zu gut… aber wie du eben sagst, ist es ja auch ein Antrieb, um sich weiterzuentwickeln :)

    Also das du Fotos erst veröffentlichen darfst, wenn die Magazine dazu erschienen sind, das hatte ich so gar nicht auf dem Schirm. Da denkt man als Hobby-Blogger-Knipserin einfach nicht dran – aber verstehen kann ich, dass du die Fotos dann manchmal zu zeigen vergisst. In welchem Magazin sind die Bilder denn erschienen?

    Facebook habe ich übrigens nie genutzt… aber dafür finde ich rothaarige Models auch umso faszinierender ;)

    Liebe Grüße

    Antworten
  30. Sara

    2. Mai 2017 um 19:34 Uhr

    Das Model sieht einfach nur genial aus, die Haare und der Teint wirklich wunderschön :). Bei Rothaarigen finde ich die Sommersprossen immer so süß. Die Fotos sind auch richtig toll geworden. Die halterlosen Strümpfe passen super zu dem Hautton.

    Ich merke, irgendwie mögen einige das heiße Wetter nicht. Aber finde ich richtig toll :) So bin ich nicht alleine hihi.

    Das stimmt wo es schön ist, zieht wirklich viele an.

    Ich habe kaum Gelbe Sachen daheim, wenn dann trage ich es nur auf den Nägeln :D
    Alles Liebe Sara <3

    Antworten
  31. Jessy

    2. Mai 2017 um 18:09 Uhr

    Die Fotos sind bezaubern. Vor allem das Portrait ist dir sehr gut gelungen.

    Liebe Grüße,
    Jessy von Kleidermaedchen.de

    Antworten
    1. Und ich verstehe nicht, wo du das gelesen hast? ;)

      Antworten
  32. Franzi

    2. Mai 2017 um 14:06 Uhr

    Rothaarige und dazu dann noch Sommersprossen ist eine mega geile Kombi. Gerade für Beautyshootings einfach perfekt. Meist haben sie auch super gute und reine Haut. :)

    LG Franzi

    Antworten
  33. das sind wirklich wunderschöne Fotos geworden liebe Christine! aber das schreibe ich dir vermutlich unter so vielen Foto-Strecken ;)
    für mich sind deine Bilder so besonders, weil du die Persönlichkeit des Models mitrüberbringst, jedenfalls wirkt es für mich so!
    ich kann deine Vorliebe für Rothaarige aber durchaus auch verstehen … und auch für die Sommersprossen :)

    was Facebook angeht, ich glaube im Blogger-Bereich ist es gerade wieder ein bisschen im Aufschwung. nutze es aber tatsächlich auch nur für dieses „business“ ;)

    hab eine tolle Woche,
    ❤ Tina von Liebe was ist

    Antworten
  34. ich als laie finde die fotos super gelungen und vor allem bin ich von der lichtsetzung beeindruckt. toll gemacht und ein wirklich interessantes model!
    facebook stirbt glaube ich so langsam vor sich hin. in der generation 50+ scheint es grade noch super zu funktionieren, aber jüngere leute nutzen es nicht mehr über die maßen aktiv, zumal es ja auch als user total nervt, dass man das meiste gar nicht erst ausgespielt bekommt.

    ich kann auch gar nicht genug bekommen von amerikanischen endlosstraßenbildern <3 ich bin ganz traurig, dass ich selber nur so wenige gemacht hab. ein jammer eigentlich. aber ich hoffe ja doch, dass ich irgendwann mal wieder den boden der neuen welt betrete und eine neue chance bekomme :)

    ich muss ehrlich sagen, ich hatte KEINE ahnung, dass es am königssee so zugeht und war erstmal einfach nur total schockiert von dem künstlichen rundherum. die kleine wanderung und der blick auf den "fjord" hat mich dann doch wieder etwas versöhnt.

    ja ich bin gespannt, ob instagram sich überhaupt mühe gibt, da etwas dagegen zu tun. immerhin gibt es genug leute, die davon in irgendeiner art und weise profitieren. allerdings glaube ich, dass es den "echten" usern nicht allzu viel spaß machen wird. allerdings splittet sich IG offensichtlich eh auch grad wieder in ein "privates" social network und ein fotografennetzwerk.

    Antworten
  35. Hey, ich bin ja begeistert! Ich liebe rote Haare, vor allem natürlich rote Haare. Ich habe ja auch einen Rotstich, jedoch auch dann viel nachgeholfen. Die Fotos sind einsame spitze!
    Liebe Grüße!

    Antworten