Makro Beauty Fotos {Lippen}

Das wird ein verhältnismäßig kurzer Post. Denn wenn ich dann mal dazu komme eine Fotostrecke zu zeigen,  tummeln sich hier ja meistens ein paar mehr Fotos. In diesem speziellen Fall sind es allerdings eher weniger.

Ich hatte es ja neulich schon einmal kurz angeschnitten, aber diese Makro Fotos waren in mehr als einer Hinsicht eine Herausforderung. Mal davon abgesehen, dass ich wirklich noch nie so viel über Zungen (schönes Thema, nicht wahr?) – der richtige Winkel, wie viel Zunge, wie wenig (das hört sich wirklich immer besser an!) – nachgedacht und diskutiert habe, war auch das hantieren mit zähen, aber dann doch recht schnell fließenden Flüssigkeiten eine wahre Herausforderung für die Make-up Artistin. Wir mussten schon sehr flott sein! Das Zeug setzt sich schneller in diverse Lippenfältchen ab, als man auf den Auslöser drücken kann.

Letztlich ist uns das zwar ganz gut gelungen, aber wir haben noch nie so lange und so viele Versuche für verhältnismäßig wenig Fotos gebraucht… Und der Spaß ging dann beim Retuschieren ja erst los! Die gerade schon erwähnten Zungen waren dabei definitiv der lustigste oder zumindest seltsamste Part. Es ist schon verrückt wie viel man da eigentlich bearbeiten kann. Und weil nach Plastik aussehende Zungen dann auch nicht dem gewünschten Ergebnis entsprechen, macht man alles wieder rückgängig… Mir war im Vorfeld gar nicht bewusst, wie schmal der Grat zwischen künstlich und natürlich bei Zungen liegt (oder dass überhaupt einer existiert).

Ich habe bei diesem Experiment definitiv eine Menge (über Zungen…) gelernt!

Beauty Lips Macro

Beauty Macro Lips

Make-up: Michaela Kireta
Model: Anita W.


PS: Und an dieser Stelle möchte ich kurz anmerken, dass ich doch sehr darüber enttäuscht bin, dass bei all diesen zig Erwähnungen des Worts „Zunge“ mein SEO Wert laut Yoast nur „Okay“ ist… Na ja, immerhin besser als meine durchschnittliche „Lesbarkeit“ der Artikel. Da die Sätze in meinen Posts immer „mehr als 20 Wörter“ enthalten, liegt meine Bewertung dabei immer nur im roten Bereich. ;)

Kommentar verfassen

  1. Mny

    10. Mai 2017 um 12:42 Uhr

    Du erinnerst mich daran, dass ich mich mal mit SEO beschäftigen muss. Warum? Weil jeder Blog-Ratgeber und Blogger das sagt. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass das das Blogger-Wundermittel ist. Sorry, ich bin abgeschweift bevor ich überhaupt angefangen habe. Es ging ja um Zungen ;) Auf den wirklich wirklich coolen Bildern sieht man von der Zunge ja kaum was und deswegen kann man sich gar nicht vorstellen, dass das so problematisch ist ;) Dass solche Makroaufnahmen aber leichter aussehen als sie es tatsächlich sind kann ich mir vorstellen. Das merke ich sogar bei meinen Frisuren, die lediglich hin und wieder eine Nahaufnahme sind (aber kein Makro). Deswegen, tolle Arbeit !!! :)

    Lg, Mny von http://www.braids.life

    Antworten
  2. Oh my Gosh! Würde der Amerikaner jetzt sagen. :D Super schöne Aufnahmen, sowas liebe ich ja! Auch wenn ich mir das bei meinen Lippen nicht vorstellen könnte.

    Antworten
  3. Ruhrstyle

    22. April 2017 um 10:27 Uhr

    Liebe Christine,

    ich bin total begeistert von deinen Fotos und ganz besonders von dem Zweiten. Tolle Idee mit dem Goldrand!

    Bei mir meckert Yoast auch immer wegen der Lesbarkeit, aber was soll ich machen, kurze Sätze sind wohl irgendwie nicht meins! :-)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    Antworten
  4. ich merke gerade,
    dass ich schon viel zu lange nicht mehr auf deinem Kanal war.
    und himmel wie genial sind die Fotos denn bitte?
    Beim titel muss ich ehrlich zugeben habe ich ein bisschen gedacht „ah nicht wieder irgendwelche Marienkäfer“
    scheint ja das absolut liebste makro-Motiv überhaupt zu sein.
    aber die Fotos sind so sinnlich, kreativ, einzigartig…ahhh ich liebe jede einzige lippe und jedes einzige make up und jedes bild.
    top

    alles Liebe deine AMELY ROSE

    Antworten
  5. Neri

    17. April 2017 um 14:10 Uhr

    Erst einmal auch Dir FROHE OSTERN, liebe Christine und danke für all Deine so konstruktiven Kommentare auf meinem Blog, die mich immer sehr bereichern. Die Bilder : Wahnsinn!

    Neri

    Antworten
  6. Hang

    15. April 2017 um 15:53 Uhr

    Wow, erstmal großes Kompliment an dich und dein Team! Unglaublich schöne Fotos sind dabei entstanden und die Mühe hat sich wirklich gelohnt :) Haha, die Zungen-Geschichte ist ja auch mega witzig, aber ich kann mir vorstellen, dass es beim Shooting doch eher anstrengend war auf jedes Detail zu achten :D Und dein Keyword Zunge hast du dann anscheinend nicht „im ersten Satz“ benutzt, haha :D Muss wohl noch in die Überschrift und in Unterüberschriften, damit das mit SEO grün leuchtet :D

    Übrigens vielen Dank für deinen Kommentar – habe dir auf meinem Blog geantwortet :)

    Liebe Grüße,
    Hang

    http://hang-tmlss.de

    Antworten
  7. annaluuucia

    15. April 2017 um 14:24 Uhr

    Liebe Christine,
    die Fotos sind ja wirklich der Hammer und es ist definitiv nicht zu viel Zunge zu sehen :D
    Ohja, das Problem mit SEO und der Lesbarkeit kenne ich nur zu gut :)

    Ich wünsche Dir ein entspanntes Osterwochende,
    liebste Grüße
    AnnaLucia von http://annalucia.de

    Antworten
  8. Liz

    14. April 2017 um 23:22 Uhr

    Wahnsinn, diesen Aufwand vermutet man hinter Makro Lippen-Aufnahmen tatsächlich nicht wenn man es nicht weiß/selbst ausprobiert hat. Aber die Ergebnisse sind wirklich toll, schaut auch sehr edel und „Hochglanzmagazin-mäßig“ aus!

    Hm ja, die Entscheidungsfindung ist wirklich so eine Sache… Ich habe schon einige Leute in meinem Umfeld, die solche Entscheidungen recht strukuriert angehen und dann einfach dabei bleiben, ohne noch zehnmal abzuwägen und wieder alles infragezustellen. Die legen sich dann einfach fest und sagen „Zuerst das, dann das“ und solche Menschen bewundere ich zwar nicht immer, aber ab und zu dann doch, weil mich diese Unsicherheit irgendwie ständig begleitet und in gewisser Hinsicht auch daran hindert, einen klaren Blick auf gegenwärtige Situationen zu haben… Naja, alles eben gar nicht so einfach, aber ich bin auch zuversichtlich, dass sich schlussendlich schon die richtigen Entscheidungen ergeben werden, auch wenn sie vielleicht mit Umwegen verbunden waren. ;)

    Absolut, ja, damit kann ich mich auch gut identifizieren, die Dinge sollen zwar schön aussehen, aber man muss auch nicht mehr Zeit als nötig damit verbringen, wenn es einfach erledigt gehört. Da sind sich unsere beiden Papas in ihrer Art wohl sehr ähnlich. :D

    http://lizinview.blogspot.co.at/

    Antworten