Mehr oder weniger sinnfreies Alltagsblabla #12

Eine Einleitung kann ich mir so langsam sparen, oder? ;)

Alltagsblabla

In letzter Zeit leide ich unter einer kreativen Krise; oder nennen wir das lieber Kreativ-Tief. Krise klingt zu drastisch, zu lebensbedrohlich. Aber natürlich beeinträchtigt mich und mein Selbstbewusstsein schon sehr; gerade da ich mich (sicherlich oftmals zu sehr) über meine Arbeit definiere.
Selbstverständlich läuft in solchen Zeiten erst recht nicht so wie es sollte. Alles geht nur zäh vorwärts, alles verschiebt sich, nichts klappt so wirklich und vor allem nicht so wie es gedacht war. Ich habe es mit gar nichts tun versucht (aka: den Druck raus nehmen), mit Malen, damit eine Freundin zu besuchen, die mir einfach immer gut tut. Mit dem Ergebnis, dass ich am Ende eine Macke im Auto und einen schreienden Fremden vor mir hatte, der behauptete ich hätte seinen Stein im Vorgarten verschoben…

Zwischenzeitlich war ich bereits so verzweifelt mir etwaige Ratgeber zu dem Thema durchzulesen. Mit dem Ergebnis, dass ich den nächsten, der vorschlägt: „Einfach mal weg zu fahren“, an die Gurgel gehe… Schön und gut, schon klar, dass so ein Tapetenwechsel hilft, aber wenn es dafür eben gerade keine Gelegenheit gibt, ist’s halt nicht das, was man hören möchte.

Ich hatte gehofft mein Besuch vor kurzem würde Abhilfe schaffen, aber so gut der mir persönlich getan hat, so wenig hat er meiner Kreativität geholfen.


Apropos Besuch; nachdem wir wirklich full house hatten, hatte ich beschlossen im Gästebad ein paar Post-its anzubringen; um Handtuchbesitz, Verwendung etwaiger Produkte etc zu regeln. Ich kam mir schon sehr, sehr lustig dabei vor. So richtig amüsant wurde es dann aber erst, als ich den Block und den Stift im Bad liegen ließ und sich die Zettelchen im Laufe der nächsten Tage vermehrten…

Ein bisschen schockiert war ich schon, als wir einen Ausflug zum Schloss Neuschwanstein machten und mich in perfektionierter Touristenabfertigung wiederfand. Natürlich hatte ich ein Stück weit damit gerechnet; es war ja auch nicht mein erstes Mal dort. Aber allem Anschein nach, scheint die Sache seit damals neue Auswüchse angenommen zu haben… Das erkennt man allein schon daran, dass sogar all die Restaurants im Umkreis nur bis 18 Uhr (um 17 Uhr gibt es die letzte Führung durch das Schloss) geöffnet haben. Kaffee sollte man dort übrigens am besten keinen trinken; nur der damals in Irland war noch schlechter…
Und dann war natürlich (wie sollte es anders sein, da wären wir wieder beim Thema: zur Zeit läuft ja einfach nichts) auch noch die Brücke bzw. der Aussichtspunkt auf das Schloss gesperrt.
Nichts desto trotz: in Mitten der frisch verschneiten Berge sieht Neuschwanstein wirklich aus wie aus einem Disney Film geklaut.


Fußblabla

Meinem Fuß geht es wieder gut! Letzte Woche hatte ich meine letzte Physiotherapie Stunde. Das ging jetzt wesentlich besser als ich zu hoffen gewagt habe. Und zeigt vor allem auch, wie wichtig in so einem Fall die richtigen Leute und die richtige Behandlung sind… Wobei ich mich auch ganz vorbildlich an die ganzen Übungen gehalten habe.
Den Fuß werde ich schon noch manchmal etwas spüren; den Rest muss jetzt aber einfach die Zeit richten (im wahrsten Sinne des Wortes).
Und wenn man alles andere (auch Sport mache ich schon wieder seit zwei Wochen) ohne Einschränkungen machen kann, kann man damit leben nach einer Schlossbesichtigung und gefühlten 1000 Stufen (es waren wohl eher so etwas um die 100) Abends ein bisschen tapsig die Treppen herunter zu gehen. Für’s erste zumindest.


Brillenblabla

Ich habe eine neue Brille! Und das erste Mal einfach so; nicht weil sich meine Stärke geändert hätte, sondern weil mir ein Gestell so gut gefallen hat. Vielleicht war ich aber auch genau deshalb – weil ich meine schwarze Brille behalten kann – etwas mutiger. Denn so ganz einig ist sich die breite Masse nicht. Den einen ist sie etwas zu auffällig und zu viel, den anderen genau richtig. Lustigerweise mögen sie eher die Männer der Familie… Ich war mir auch lange unsicher, aber ich mag sie. Und wie gesagt, ich kann ja jederzeit zu schwarz wechseln, wenn ich es doch etwas schlichter möchte.

Allerdings habe ich letztlich nur das Gestell bei Mr. Spex gekauft. Da die Brille aus deren Eigenkollektion stammt, gab es keine andere Möglichkeit dran zu kommen und zum Glück konnte mein Optiker (das geht anscheinend nicht bei allen Modellen) das Fensterglas ohne Probleme heraus lösen. Die Gläser-„Politik“ bei Mr. Spex fand ich nämlich sehr seltsam und die Beschreibung der einzelnen Möglichkeiten nicht transparent genug. Premium Qualität hin oder her, mich interessiert doch vor allem, was das genau bedeutet! Was genau ist bei meiner Stärke sinnvoll, was übertrieben? Und ein ganz großes Manko war auch die Tatsache, dass dort keinerlei Option für Blaulicht reduzierende Beschichtung gibt. Für mich – mit meiner ganzen PC Arbeit – ist das mittlerweile unerlässlich…

So kam ich am Ende dann bei meinem Optiker preislich sogar besser weg…


Filmblabla

Ich war neulich in Black Panther und wirklich überrascht. Seit Batman bin ich irgendwie aus dieser Superhelden Sache raus; habe total den Überblick über Avengers, Spiderman, Thor und was-weiß-ich-noch-alles verloren. Und dann war ich erstaunt, dass mir der dann doch so gefallen hat. Natürlich hat er bezüglich der Story so ein paar Schwächen, aber ich mochte wie bunt er war; wie man zur Abwechslung mal die afrikanische Kultur als Kulisse für einen Superhelden Film verwendet hat. Das stach im Einheitsbrei der letzten Marvel Produktionen richtig heraus.
Auch wenn ich bis heute nicht weiß, wie man den König nun ausspricht…

Wer Three Billboards outside Ebbing, Missouri noch nicht gesehen hat, sollte das schleunigst nachholen! Schon lange mochte ich keinen Film mehr so sehr wie diesen. Er ist genial gespielt, alles andere als vorhersehbar und brilliert vor allem mit einem wirklich guten, schwarzen Humor. Den muss muss man einfach gesehen haben; am besten nicht viel drüber wissen und sich herrlich amüsieren.

Was wiederum nicht für Alles Geld der Welt gilt. Oder Mute. Von dem war ich ganz besonders enttäuscht, immerhin war ich anfangs ein großer Fan der Filme von Duncan Jones (für die Unwissenden: der Sohn von David Bowie hat mit Moon ein wirklich geniales Debüt hingelegt!). Mute dagegen hat schlicht und ergreifend (haha, welch Ironie) im wahrsten Sinne des Wortes nichts zu erzählen. Die Kulisse in ferner Zukunft bleibt ungenutzt, die Hintergründe der Figuren wirr und sinnfrei… Er war einfach nur schrecklich und eine große Zeitverschwendung. Wenn überhaupt, hätte dieser Film höchstens 90 Minuten dauern dürfen.


Serienblabla

In letzter Zeit überrascht hat mich Ozark. Eigentlich habe ich die Serie vor allem als Lückenbüßer angefangen und war dann doch sehr begeistert. Von Jason Bateman (der bisher einfach zu wenig ernste Rollen gespielt hat; man merkt hier wie gut er eigentlich ist) und der Geschichte. Am Ende wollte ich sofort weiter schauen…

Weniger erstaunlich ist wohl, dass mir The Handmaid’s Tale gefallen hat. Dafür hatte ich, obwohl die Serie in Deutschland nicht so populär ist, im Vorfeld schon zu viel darüber gehört. Die Geschichte über Mägde die in einer fiktiven, unfruchtbaren Zukunft, reichen Männern Kinder gebären sollen, ist ebenso schockierend und bedrückend wie sie zum Nachdenken anregt. Denn obwohl die offensichtliche Gewalt von Männern ausgeht, zeigt sie, dass Teil auch fehlender Zusammenhalt unter uns Frauen ist. Man nehme mangelnde Solidarität, ein paar ernsthaft dumme Frauen, die nur an ihre eigene Position denken und schon hat man den Salat… Gerade im Zuge der #metoo Debatte fand ich viele der gezeigten weiblichen Charaktere und sich über ihre Geschichten und Handlungen Gedanken zu machen so wichtig und aktuell wie nie.

Endlich habe ich sie gesehen, die allerletzte Staffel The Leftovers. Und kann ohne Zweifel behaupten: sie ist für mich aktuell die beste Serie aller Zeiten. Allein schon deswegen, weil wir nun auch wirklich das Ende kennen. Was man von vielen meiner Favoriten momentan noch nicht behaupten kann… Und vor allem hat sie richtig gemacht, woran so viele andere aktuell scheitern: gewusst wann man Schluss machen muss. Letztlich hätte man die Story noch ewig weiterspinnen können, aber nein, 28 Folgen waren genug. Und was habe ich sie geliebt! Die zweite Staffel fing im Vergleich etwas schwach an, was allerdings für mich vor allem daran lag, dass ich fürchtete diese Geschichte über Trauer und Verlust, Sekten und Glauben, angesichts eines Ereignisses für das niemand eine Erklärung hat (dem plötzlichen Verschwinden von 170 Millionen Menschen), würde doch noch ins Mystery Genre abdriften. Zum Glück hat sie das nie getan und blieb dem bis zum Ende treu. Gerade das Ende war unglaublich stark! Besser hätte man eine Serie, deren wesentliches Element etwas Unerklärliches ist, nicht beenden können. Unbedingt schauen; das ist das Beste was HBO zu bieten hat (nein, ich bin nicht der Meinung, dass das Game of Thrones ist; egal wie gerne ich das mag)!


Blabla Ende…

Kommentar verfassen

Beim Absenden deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Angaben verarbeitet und gespeichert werden. Bitte lese dir dazu die Datenschutzerklärung durch.

  1. Mny

    14. März 2018 um 15:55 Uhr

    oh menno…. ich habe gerade auch so ein kreativ-tief. frisurenmäßig alles ok, aber mir fällt gerade absolut nicht ein worüber ich am Sonntag in meiner Einleitung schreiben könnte. Wenn da so weitergeht schreibe ich meine Lieblingsserien auf ^^
    Auf jeden fall bin ich mal wieder hierher gekommen um Inspiration zu bekommen und dann ist der erste Absatz hier darüber dass du keine Einleitung brauchst und der zweite darüber dass du ein kreativ-tief hast. Na toll :D

    Liebe Grüße, Mny von http://www.braids.life

    Antworten
  2. alina

    12. März 2018 um 21:29 Uhr

    Ich lese dein Alltagsblabla so gerne :)
    Ich hoffe du findest bald wieder aus deinem Kreativ-Tief raus und findest neue Inspirationen :)
    Auf deine neue Brille bin ich schon etwas gespannt. Ich habe einmal bei Mister Spex Brillen bestellt zum anprobieren, aber irgendwie waren mir die Gestelle viel zu wacklig (alle aus der Eigenkollektion). Mittlerweile bestelle ich nur noch Kontaktlinsen dort. Da kann ja zum Glück nicht so viel schief gehen :D
    Liebe Grüße,
    alina von http://alinapunkt.blogspot.de/

    Antworten
  3. Liebe Christine,

    freut mich sehr zu hören, dass es deinem Fuß wieder gut geht! Ich hoffe dein Kreativ-Tief löst sich schnell wieder auf! :)
    Ich habe gerade mal den Roman gegoogelt, den du gerade liest. Es hat sich wirklich interessant angehört, obwohl das nicht so mein Genre ist. Aber kannst du es empfehlen?

    Liebe Grüße
    Lisa Marie

    Antworten
  4. Anna

    6. März 2018 um 19:53 Uhr

    Hallo meine Liebe!

    Ich stecke gerade in genauso einer Kreativitätskriese wie du. Ich weiß nicht, ob es an der Jahreszeit liegt. Jedenfalls ist es wirklich schrecklich! Ich hoffe du kommst aus deiner möglichst schnell wieder raus.

    Und Black Panther hätte ich auch beinahe letzten Freitag geschaut, habe mich dann doch dagegen entschieden. (Weil ich genauso den Überblick verloren habe wie du) Vielleicht gehe ich ja doch noch ins Kino, wenn er ganz gut sein soll…

    Liebe Grüße und dir einen schönen Abend!
    Anna :-)
    https://wwwannablogde.blogspot.de/

    Antworten
  5. MirliMe

    6. März 2018 um 12:46 Uhr

    Wer braucht schon eine Einleitung ;-) Ich mag dein Alltagsblabla einfach so gerne. Ich liebe genau solche Situation, wenn du irgendein Problem hast und dann hauen dir Mitmenschen solche guten Sprüche und Floskeln um die Ohren, im Prinzip kennt man die doch eh alle selber, aber ab und zu braucht man halt etwas anderes und das kann man meist sowieso nur selbst finden. Ich wünsche dir, dass deine Inspiration ganz bald wiederkommt, alles alles Liebe, x S.Mirli
    http://www.mirlime.com

    Antworten
  6. Yvonne

    6. März 2018 um 9:01 Uhr

    Liebe Christine, ich mag Dein Alltagsblabla. Der Text ist superwitzig geschrieben – auch wenn wahrscheinlich nicht alles so witzig gemeint war :) Schloss Neuschwanstein ist bei mir Ewigkeiten her. Aber vielleicht doch mal wieder einen Ausflug wert. Dieser ganze Tourismus drumrum schreckt mich allerdings ab. Lieben Dank für die Serien-Tipps! Ich kenne noch keine und werde mir wohl jetzt ein paar Trailer anschauen :) Liebst, Yvonne

    Antworten
  7. Paleica

    6. März 2018 um 8:19 Uhr

    es ist lustig, ich habe erst letztes jahr – beim ersten schneeflockenexperiment – angefangen, bewusst zu bemerken, dass es so unterschiedliche beschaffenheiten des schnees gibt. heuer hab ich mich dafür schon gefragt, wie mir das nicht früher auffallen konnte. da es bei uns ja meistens nicht SO kalt ist, haben wir häufig den sehr nassen schnee, bei dem, einmal gefallen, keine kristalle mehr entdeckt werden können. letzte woche gab es dafür eine schneedecke, die nur aus kristallen bestand. wunderschön – leider hatte ich keine zeit, mich der fotografisch zu widmen, da ich während dem tageslicht messedienst hatte :(

    ein glück – ich glaube nicht, dass es jemals soviel zeit geben könnte, dass meine eltern sich an sowas gewöhnen würden ;) aber darum bist du ja wohl auch die tochter DEINER eltern, hihi.

    ich denke mal, es würde sich schon lohnen, london noch einmal eine chance zu geben. es ist ja noch zeit, irgendwann mal. ich will auf jeden fall nochmal hin, mit weniger fixem programm. obwohl es mir ja so geht, dass mich england an sich fast noch mehr interessiert als die stadt london. da gibt es schon tolle spots, die ich gerne sehen würde. die klippen in südengland, stonehenge, die cotswolds – und noch tausend andere dinge.

    ich bin total leicht zu gruseln, aber solche mystery sachen sind grade so an der grenze dessen, was ich aushalten kann. und ich liebeliebeliebe das schon sehr, muss ich sagen. ich sollte mich da vlt allgemein mal mehr damit beschäftigen :D

    also grade die letzten beiden serien klingen echt spannend. the handmaid’s tale hab ich schon gehört, auch weil da „peggy“ von mad men mitspielt. hast du die beiden serien gekauft oder gab es die irgendwo gratis zu streamen? habe sie auf prime oder netflix nicht (kostenfrei) gefunden…

    schön, dass es deinem fuß wieder gut geht und das kreatief… ich glaub gern, dass „einfach mal wegfahren“ da nicht wirklich hilft. ich fürchte aber, dass „erzwingen“ auch nicht hilft. ich fürchte auch, dass das alles gewissermaßen normal ist. du hattest eine sehr arbeitsintensive zeit mit total vielen projekten und und und und ich denke, da entwickelt sich viel und dann gibt es eben auch mal stillstand. das tröstet nicht wirklich, es ist nur einfach nicht ungewöhnlich. ich bin sicher, dass es auch wieder zurückkommt und ich drücke dir sehr die daumen, dass das bald sein wird!

    Antworten
  8. Sara

    5. März 2018 um 19:52 Uhr

    Bei Mister Spex hatte ich mir mal eine Brille bestellt, aber musste sie zurück schicken, da sie mir gar nicht gestanden hat :-/. Runde Brillengläser sind wohl nicht so meins.

    Das ist doch super, hoffentlich bin ich später auch mal cool :D

    Ja im Endeffekt wird es immer etwas zu meckern geben.
    Haha ja es gibt aber auch die Stilldemenz :P

    Alles Liebe Sara

    Antworten
  9. Immer wieder ein schöner Beitrag, bei dem man Spaß am Lesen hat.
    So ein Kreativtief kenne ich nur zu gut. Ich stöbere dann einfach ganz viel im Internet, wie beispielsweise auf Pinterest. Da kommt die Kreativität dann wieder von ganz alleine.

    Liebe Grüße
    Kathleen ❤️
    http://www.kathleensdream.de

    Antworten
  10. kreatiefs kenne ich. da hilt bei mir immer der austausch mit anderen um wieder motiviert zu sein.

    wow du hast es oft ins kino geschafft. dieses jahr war ich iwie noch garnicht ://

    Antworten
  11. Verena

    4. März 2018 um 21:39 Uhr

    ach es muss ja nicht immer alles Sinn ergeben ;)…ein schöner Beitrag, habe ich wirklich gerne gelesen! Danke dafür! Ich wünsche dir noch einen schönen abend und sende dir die besten grüße aus’m afrika urlaub ! :)))))Verena ;)

    Antworten
  12. Ich kenne das mit den KreaTiefs. Versuch vielleicht mal dich durch neue Bücher inspirieren zu lassen und ändere einfach ein paar tägliche Dinge in deinem Leben am. Zum Beispiel die Wege die du spazieren gehst oder so. Oder verzichte einfach mal zeitweise auf Social Media. Oder versuch innerlich mal komplett den Druck rauszunehmen überhaupt irgendwas Kreatives tun zu müssen… das würde mir da so einfallen :)

    Alles Liebe, Lea von http://leachristind.blogspot.com

    Antworten
  13. Nicole

    3. März 2018 um 17:46 Uhr

    Ich drücke die Däumchen, dass du es bald wieder aus dem Krea-Tief heraus schaffst, aber manchmal braucht man da einfach eine Pause. In den Zeiten versuche ich mich auch gar nicht zu stressen, denn das macht es nur noch schlimmer, die Kreativität kommt ganz von alleine wieder. Schloss Neuschwanstein möchte ich auch noch besichtigen, aber mir graut es schon jetzt vor der Massenabfertigung, da bin ich auch kein Fan von. Deine Tipps werde ich aber im Hinterkopf behalten, gerade was den Kaffee anbelangt.

    Zu den Filmen und Serien: Black Panther möchte ich mir auch noch anschauen ,weil der ja super Kritiken eingefahren hat und ich ebenfalls den Spielort toll finde. Sowas war längst überfällig. Mute werde ich mir hingegen sparen, weil ich da nun schon so viel schlechtes gehört habe. Bei den Netflixen Filmen ist das ja eh so ne Sache, die wenigstens haben mir bisher gefallen. Da setzt man halt leider her auf Masse, als auf wirkliche Qualität. Schade. The Handmaids Tale ist und bleibt für mich eines der Serien Highlights aus 2017 und ich bin schon so gespannt auf die zweite Staffel. Das ist derzeit einfach brandaktuell, aber auch verdammt gut umgesetzt, schauspielersich und atmosphärisch.

    Das mit deinem Fuß hört sich doch super an, weiterhin gute Besserung ;).

    Danke auch für deine liebe Antwort.
    Wobei man es ja auch wie bei Amazon hätte machen können: Die produzieren ja auch meist kleinere Produktionen, die dann im Kino laufen und im Anschluss halt schon etwas flotter bei Prime im Abo inklusive sind. Aber was du sagst, ist definitiv auch logisch und ganz klar ein Vorteil. Man muss mal abwarten, ob das dem Film nun gut tut oder nicht.

    Ich bin mal gespannt, was ich zu den Büchern sage. Ich fand ja Terese lange Zeit im Film sehr blass, erst im letzten Teil konnte ich mich mit ihr noch etwas versöhnen, da bekommt sie ein ja ein paar starke Momente.

    Ja, ich hatte mich auf Neegan eigentlich auch gefreut. Das ich nun gar nicht mehr vorankomme hätte ich vergangene Staffel nicht geschafft. Aber die Lust ist nicht da und so lange schaue ich auch nicht weiter. Bringt dann nichts, weil derzeit anderes läuft woran ich mehr Freude habe. Eine Staffel mit zehn Folgen täte der Serie aber gut, dann könnte man das ganze etwas kompakter erzählen. 16 sind da einfach zu viel des Guten, vor allem weil der Stoff halt irgendwann auch nicht mehr so viel hergibt. Glaub mir, die Lücken bei Pll sind auch mir zu viel. Bin sehr enttäuscht vom Ende und den letzten Staffeln und echt auch etwas verärgert, da so viel Zeit investiert zu haben. Das hatte ich noch nie bei ner Serien, dass die mich so zurücklässt. Klar gibt es mal dinge, die stören einen, aber in dem Ausmaß? Nee, das ist echt neu.

    So eine Produktion von Netflix wäre definitiv ein Traum, die haben mit Dark ja schon gut vorgelegt und in die Richtung kann ich mir das auch gut vorstellen. Ich bin da absolut deiner Meinung, was ich noch finde: Man hat die Bedrohung falsch eingeschätzt und gedacht, dass die Zuschauer trotzdem dem klassischen Tv treu bleiben. Da hat man zu lange zugeschaut und nichts geändert und jetzt kommt die Quittung bzw. gerade im Serienbereich erhält man die nun auch dafür ,dass man Serien einfach abgebrochen oder in die Nacht verschoben hat. Viele schauen die nun nicht mehr im Tv sondern nur noch bei Netflix und Amazon Prime.

    Antworten
  14. Rena

    3. März 2018 um 13:57 Uhr

    Ich denke, manchmal braucht das Gehirn – die Kreativität – einfach mal Pause :) Damit ganz tief drinnen sich so richtig kreative Ideen entwickeln können! Glückwunsch zu Deiner neuen Brille, ich würde mich freuen, wenn Du sie hier mal zeigst.
    http://www.dressedwithsoul.com

    Antworten
  15. Die Post-It Aktion habe ich auf Instagram gesehen. Fand ich ziemlich lustig.
    Three Billboards outside Ebbing, Missouri habe ich noch nicht gesehen, steht aber auf dem Plan. Und von der Serie The Handmaid’s Tale habe ich nicht gehört, werde es mir aber ansehen. Daher bin ich froh, dass du es hier erwähnt hast.
    LG, Diana

    Antworten
  16. So ein kreatives Tief habe ich leider viel zu oft :/

    Ich bin nun total neugierig auf deine neue Brille :)

    Die Serie „The Leftovers“ sowie die Serie „Ozark“ kenne ich nur vom Namen her, werde die aber mal auf meine „To Watch“ Liste packen.

    Von „The Handmaid’s Tale“ war ich leider etwas enttäuscht. Zwar ist das Thema mal was ganz neues und zugleich sehr schockierend, aber mir fehlte es etwas an Spannung. Falls es eine 2. Staffel gibt, werde ich aber trotzdem weiterschauen.

    Falls du den Film „What happened to Monday“ noch nicht kennst, kann ich dir den absolut empfehlen. Habe damals im Kino den Trailer dazu gesehen und ihn neulich auf Amazon Video entdeckt :)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende ♥

    Antworten
  17. Sarah

    2. März 2018 um 9:05 Uhr

    The Leftovers kannte ich bisher noch gar nicht. Aber der Trailer ist echt vielversprechend. Danke für den Tipp :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    Antworten
  18. The Handmaid´s Tale habe ich auch geguckt, nur die letzte Folge fehlt mir noch! Das klingt ja ärgerlich, eine ähnliche Phase hab ich auh gerade… da geht dann auch immer zusätzlich noch alles schief, was schief gehen kann =/ EIn Foto von der neuen Brille hätte mich jetzt aber noch interessiert =)

    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    Antworten
  19. Hallo meine Liebe,

    Zum Glück geht es deinem Fuß wieder besser. Die Serien kenne ich alle noch gar nicht !!! Jetzt hast du mir meinen Abend gerettet, da ich mir sie unbedingt mal näher ansehen muss…hab erst „Haus des Geldes“ gesuchtet und nun fehlt mir eine gute Serie, welche ich ansehen kann, bis es dort endlich weitergeht;)

    Hab einen schönen Tag :-*
    Liebe Grüße
    Isa
    http://www.label-love.eu

    Antworten
  20. Josie

    1. März 2018 um 15:36 Uhr

    Oh ich wünsche dir, dass du bald wieder aus deinem Kreativ-Tief ausbrechen kannst!
    Auf jeden Fall sind das gute Nachrichten, dass es deinem Fuß besser geht :)

    Antworten
  21. Vielen Dank fuer Deinen Kommentar, das gibt mir ja Hoffnung, dass ich mit der Ernaehrung wegen der Migraene noch was reissen kann ;) Ich wollte immer mal zu Schloss Neuschwanstein, allerdings bin ich auch ueberhaupt kein Fan von Massentourismus Bewegungen, deswegen ueberlege ich mir das vielleicht lieber noch mal. Kein Geld der Welt habe ich auch gesehen und fand ihn sowas schon schlecht, ich bin sogar im Kino eingeschlafen! Ich bin auch grosser Fan von The handmaids tale und warte schon sehnsuechtig auf die 2. Staffel. The leftovers klingt auch richtig gut, muss ich mir mal anschauen. LG Jennifer von https://fashionistasfairytale.blogspot.de/

    Antworten
  22. So ein kreaTIEF habe ich derzeit irgendwie auch aber eben vielmehr, weil mir wneig freie Zeit bleibt und ich mich dann nicht so richtig inspirieren kann bzw. darauf einlassen kann. Das ist echt schade, da ich aufgrund des tollen Wetters doch ziemlich motiviert bin.

    Leider bist du nicht die Erste, die von der Abfertigung bei dem Schloss berichtet. Normalerweise hatte mich ein Besuch dorthin immer gereizt aber wenn ich mir die Berichte immer so durchlese, werde ich meine Urlaubstage doch lieber anderweitig verbringen. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    Antworten
  23. Guten Morgen, ich habe auch so ein Brillenfaible und kaufe mir eine neue, wenn mir das Gestell gefällt. Natürlich nicht jeden Tag, sondern wohldosiert. Schön, dass es Deinem Fuß wieder besser geht. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana von Magische Farbwelt

    Antworten
  24. Tanja

    28. Februar 2018 um 21:35 Uhr

    Kreative Tiefs kenne ich auch. Die gehen vorbei. Black Panther fand ich auch richtig klasse! War auch irgendwie etwas anderes.

    Antworten
  25. Yasmina

    28. Februar 2018 um 21:14 Uhr

    Dankeschön =) Ja am Freitag geht es mit Freunden in eine karibische Bar, was Leckeres essen und ein paar Cocktails trinken. Ja unter der Woche kann man halt auch echt nicht so viel machen, alle am Arbeiten :D
    Na logisch, so ein bisschen Sport / Zumba am Geburtstag kann nie schaden *lach*.
    Das is wirklich ärgerlich. Ich habe mir letztens von Maybelline eine Gigi Hadid Palette gekauft, mit Nude und Rosa und die sind nicht so toll pigmentiert und das für 13€, schon doof, muss man viel anfeuchten. Da is Essence besser.
    Immerhin siehst du das so, es gibt ja auch Leute die alles nur online machen und nur ins Büro kommen wenn es auf einmal Probleme gibt. Dass wir da gar nicht weiter helfen dürfen rein rechtlich verstehen sie oft nicht, da müssen sie leider online das klären.
    Das glaube ich gerne, dass das ganz schnell eine Sauerei geben kann xD

    Ohja einfach mal weg fahren is zwar immer eine schöne Sache, aber wenn es gerade nicht möglich is, bringt einem dieser Satz wirklich nicht viel :D
    Schön dass es deinem Fuß wieder gut geht =)
    Ich werde mir auch mal eine Brille holen, ich merke vor allem am PC auf Arbeit, dass ich das schon ganz gut mal gebräuchen könnte. Ich würde da auch eher zum Optiker gehen, ich durfte mal eine Brille aus einem Onlineshop testen, die war super, aber die gab es beim Optiker sogar günstiger :D Gut für mich war sie umsonst, aber man muss immer vergleichen.
    Ich bin eh nicht so der Fan von den ganzen Superhelden, weiß auch nicht, bin damit nie warm geworden xD
    „Handmaid’s Tale“ klingt ja wirklich interessant, habe ich noch nie von gehört.

    Antworten
  26. Julia

    28. Februar 2018 um 18:30 Uhr

    Danke für den Erfolgswunsch meiner Masterarbeit ^^
    Ich habe so richtig eigentlich erst mit Sims 3 angefangen (fast alle Erweiterungen, nur Abenteuerreise und Zukunftsirgendwas hab ich nie dazu gekauft, Accessoires hab ich komplett weggelassen) und dachte auch eine Weile das mir Sims 3 ausreichen würde und ich Sims 4 nicht dazu kaufen würde. Aber irgendwie hat mich dann doch nochmal der Wurm gepackt. ^^ Allerdings versuche ich nun (mit ein paar wenigen Ausnahmen) Erweiterungen nur dazu zu kaufen wenn sie sowieso im Angebot sind und ich absolut nicht drauf verzichten will. Und wenn ich spiele fällt mir immer wieder auf dass das Gameplay bei Sims 4 so viel einfacher ist, deswegen spiele ich es wohl auch häufiger (und sogar ohne Geldcheat) als damals Sims 3. ^^ Wenn ich zurück denke bei Sims 2 oder Sims 1 sogar noch (mein Bruder oder ich hatten das damals gekauft, nur das Basisspiel) da konnte man mit sicherheit damit rechnen das der Sims in Flammen aufging wenn er das erste mal sich etwas zu essen kochte und die Kochfähigkeit noch bei 0 war. ^^“ Das hat mir immer die Lust an dem Spiel verdorben ^^

    Da sind so schöne viele Film und Serienvorschläge in deinem Beitrag, schade das die nicht alle auf Netflix sind (bei Ozark wollt ich auch mal rein sehen). Und was Black Panther angeht muss ich dir zustimmen. Das war mal etwas erfrischendes und etwas anderes in der Marvelreihe.

    Weiterhin noch gute Besserung mit deinem Fuß :)

    lg
    Julia

    Antworten
  27. Jana

    28. Februar 2018 um 18:10 Uhr

    Liebe Christine,
    bin ich froh, dass es deinem Fuß besser geht. Würde mich auf jeden Fall interessieren, wie dir deine neue Brille steht ;) Gibts da Bilder?
    Die Filme und Serien sagen mir so gar nichts xD

    Haha ja die Gefängnisfrage war schon komisch xD

    Gute Geister ist ein so tolles Buch und ein super Film :)

    Also einerseits denke ich, manchmal wünscht man sich einfach nur zu chillen. Aber nach ner Woche Krankheit z.b. ist man einfach froh rauszukommen :D

    Hihi sehr schön. Ja meine Eltern sind auch recht cool und offen und hatte auch noch nie Probleme mit ihnen :)

    Klar, ich meine wir sind alle Menschen.. Und Menschen machen fehler. Vor allem, wenn sie dann noch übermüdet sind etc… Gibt viele Aspekte bei Ärzten…

    Antworten
  28. Hey, erst mal danke für die TV Tipps :), kann man ja bei dem Wetter gebrauchen.
    Gut, dass es deinen Fuß wieder gut geht, phew!
    Liebste Grüße an dich!

    Antworten
  29. Wie schön das Du hier Leftovers nochmal extra erwähnst… Und ich bin komplett bei Dir… Die dritte Staffel und vor allem das Ende war und bleibt für mich ein Meilenstein. So geht das! Da könnten sich ne menge Serienmacher ne Scheibe abschneiden… Schauspielerisch und von der Story her geht kaum mehr! Und auch sonst fühle ich mich wieder bestens unterhalten! Danke dafür und viel Erfolg im besiegen des Kreativ-Tiefs!!!

    Antworten
  30. Janine

    28. Februar 2018 um 10:02 Uhr

    Liebe Christine, es freut mich zu hören, dass es deinem Fuss besser geht :D
    Ich hoffe, Dein Kreativ-Tief wird auch bald besser – ich habe momentan auch solch frustrierende Tage, an welchen man einfach nicht weiter kommt.. naja, wird schon wieder :) Der Frühling mit Sonnenschein kommt und dann sieht irgendwie alles wieder besser aus :) Die Serien, von denen du sprichst, kenne ich nicht, werde mir aber mal die Trailer mal anschauen, meine Serie ist nämlich bald fertig :(
    Liebste Grüsse
    Janine https://www.vivarubia.ch/

    Antworten