Ein ganz normaler Shootingtag

Heute gibt’s mal einen etwas anderen Behind-the-scenes Post. Ein ganz normaler Shootingtag (oder was bei mir eben so normal ist…).

6.30 Uhr: Ich quäle mich aus dem Bett. Ich bin ja nicht gerade eine Langschläferin, aber mein Kreislauf ist morgens wirklich immer total am Boden und aufstehen fällt mir daher auch ausgeschlafen nicht ganz so leicht.

6.33 Uhr: Frühstück

6.35 Uhr: Frühstück ist hiermit auch schon wieder beendet. Ich werde wohl nie eine begeisterte Frühstückerin werden… allerdings bin ich mittlerweile so vernünftig bei dem Wenigen was runter geht, wenigstens darauf zu achten, dass es gehaltvoll ist und ein paar Stunden vorhält (ein Hoch auf Joghurt der selbst Müsli erträglich macht).
Auch eine schlechte Esserin lernt aus einem anstrengenden Jahr (und letztes Jahr war ich ja wirklich ständig irgendwie krank).

7.05 Uhr: Badezimmer ist wieder frei für den nächsten. Ich verstehe Leute nicht, die sich morgens noch die Haare waschen können oder so… wenn ich weg muss, schlafe ich ehrlich gesagt lieber jede Minute mehr und erledige so was am Abend zuvor…

7.10 Uhr: Kameratasche noch im Auto verstaut, Musik an (mein Leben hat sich grundlegend verändert, seit ich zu Weihnachten ein Kabel für meinen iPod bekommen habe und mir nun die gigantische Auswahl zwischen 1800 Songs zur Verfügung steht), Navi programmiert, auf geht’s.
Alles andere habe ich zum Glück schon am Abend zuvor eingeräumt. Das Auto ist mehr als nur voll, aber ich schätze mittlerweile haben die Nachbarn kapiert, dass ich nicht jedes Mal ausziehe.

7.20 Uhr: Erste Abholung. Das männliche Model des Tages wohnt tatsächlich nicht weit von mir und auf dem Weg, weswegen ich ihn abgeholt habe. Langsam wird’s mehr als nur eng im Auto… seine Tasche konnten wir gerade noch so auf dem Rücksitz unterbringen.

8 Uhr: Ich fahre mit zig Kisten voll Kram (u.a Schmetterlinge, Blümchen und einem Vogelkäfig), künstlichem Schilf und einem ausgestopften Vogel gen Nirgendwo. Denn heute steht nicht München auf dem Plan, sondern Geltendorf. Wir sind dort bei einer Freundin fürs Shooting untergekommen, aber ich hatte vergessen, dass die Fahrt dorthin wirklich einer Weltreise gleicht…

8.45 Uhr: Hah! Absolut pünktlich zur zweiten Abholung: weibliches Model wird am S-Bahnhof abgeholt. Züge fahren zum Glück ohne Verspätungen oder Schwierigkeiten (hätte ja grad noch gefehlt) und irgendwie kriegen wir auch noch das zweite Model rein gequetscht (jetzt ist’s aber wirklich voll voll).

9 Uhr: Wir sind da. Und alle anderen auch. Oh Wunder, jetzt atme ich durch und freue mich auf’s Shooting (für alle die fragen, warum ich denn darüber so froh war: dieser Post handelt vom Ersatztermin zu diesem Shooting…).

9.05 Uhr: Ein Mal Begrüßungs- und Vorstellungsrunde. Ich kenne alle Beteiligten, aber die sich unter einander nicht. Und einige habe ich wirklich schon zu lange nicht mehr gesehen.

9.15 Uhr: Das große Schminken beginnt.

10.06 Uhr: Unsere liebe Fee (ihres Zeichens Designerin und Stylistin) ist endlich nicht nur mit all ihren Kleidern, Kisten und Accessoires hier, sondern auch mit Gartentisch und Stühlen. Nun beginnt auch das große Aufbauen.

Zwischenzeitlich: Ich esse, ich quatsche, ich baue Lampen auf und gebe meine Meinung bezüglich des Sets ab (oder ich dirigiere… das Privileg eines Fotografen).
Und bin völlig baff darüber, was sich so in Fees Keller befindet… Mal im Ernst, für Shootings ein ganz toller Fundus, aber aufräumen oder was suchen möchte ich da nicht… ;)

Darüber musste ich wirklich sehr lachen! Wir haben unter anderen auch Geweihe und meinen ausgestopften Vogel aufgehängt, was allerdings bei einem Papierhintergrund, den wir als Basis verwendet hatte, beinahe unmöglich zu bewerkstelligen ist. Also haben wir uns mit Schnüren beholfen (und auf der anderen Seite mit Orangen). Selten so über einen Anblick gelacht, das war echt eine tolle, aber eben auch witzige/ungewöhnliche Idee. Da sieht man mal wer von uns studiert… :P 

11.37 Uhr: Der Herr kriegt noch mal eben einen neuen Haarschnitt. Sehr praktisch, wenn man auch eine Friseurmeisterin am Set hat.

Gleichzeitig: Das Mädel hat nen Vogel auf dem Kopf und wir freuen uns.

12.05 Uhr: Endlich. Shooting Start! Ich habe selten in meinem Leben so viel über jedes einzelne Detail eines Sets so viel diskutiert, aber die Arbeit hat sich gelohnt. Ich liebe es.

Hier, O-Ton meine Mama, unser „Suchbilld-Set“. Wir haben sogar Eierbecher mit Entenfüßchen! Ist das nicht allerliebst? Ich quicke beinahe vor Freude über unser Kitschparadies. 

In der Zwischenzeit: Ab jetzt geht alles etwas flotter. Diverse Outfit und Setwechsel (wir hatten auch eine kleine Parkbank) gehen nun schneller vonstatten und es wird vor allem Fotografiert.

Der Vogel wird zur Eule und letztlich zum Hut.

Hemd rein oder raus? Macht es so Männerbrüste oder nicht?
Huch, einer Dame greift man doch nicht unter den Rock…
Auch ein großer Lacher des Tages: unsere Designerin hat noch eine Reitgerte gefunden (in ihrem Schlafzimmer…). 
Mein absolut liebstes Behind-the-scenes Foto! Unsere Horrorfilm-Puppe am Set war zwar weniger fotogen, aber zumindest für den ein oder anderen Witz gut. Wie man sieht hatten wir auch eine Menge zu Lachen.

15:45 Uhr: Das letzte Bild ist im Kasten. Models und Make-up Artists räumen ihr Zeug zusammen, ich bringe schnell eins der Mädels mit dem Auto zur S-Bahn Station.

15.55 Uhr: Tja… Kitsch in Ehren, aber wer räumt jetzt auf? Puh… leider tauchen keine fleißigen Heinzelmännchen aus dem Nichts auf, da müssen wohl wir ran…

16.30 Uhr: Zu dritt ging das Aufräumen doch einigermaßen flott voran (wenn man sich dabei gegenseitig noch ein wenig auf en neusten Stand bringt, umso leichter). Unsere Kisten sind wieder gepackt und im Auto verstaut. Das glich mal wieder einer äußerst schwierigen Tetris-Challenge (ich dachte mein Auto wäre voll, ihr hättet allerdings erst mal das der Designerin sehen sollen!), aber wir haben es geschafft.
Mir graut es allerdings ein wenig vor dem Ausladen…

16.35 Uhr: Zeit für den Aufbruch. Dieses Mal allein geht’s ab gen Heimat.

16.50 Uhr: Normalerweise erlebe ich den ersten Kopfschüttelmoment beim Autofahren zehn Minuten nachdem ich los gefahren bin, dieses Mal kommt dieser Punkt erst recht spät am Tag, dafür umso heftiger: da ist gerade tatsächlich jemand von der Überholspur auf den Standstreifen gewechselt und überholt da nun fröhlich…

17.30 Uhr: Meine geliebten Berge sind in Sicht und an einem wirklich perfekten Tag geht gerade die Sonne dahinter unter. An solchen Abenden würde ich am liebsten sofort, einfach so auf der Autobahn, anhalten und Fotos machen… hach…

18 Uhr: Daheim und glücklich, aber am Ende. Autofahren macht müde.

18 – 20 Uhr: Ich esse, ich quatsche mit meiner Familie über meinen und ihren Tag und vielleicht telefoniere ich auch noch ein bisschen. Aber Höchstleistungen kann man nach so einem Shootingtag von mir meistens nicht mehr erwarten.

20 – 22 Uhr: In der Regel wird jetzt noch eine Folge meiner aktuellen Lieblingsserie angeschaut (zu dem Zeitpunkt war das wohl noch „House of Cards“) und dann doch recht schnell ins Bett verschwunden.

22 – zzz: Von der Welt habe ich mich nun schon verabschiedet, aber ohne Lesen kann ich einfach nicht einschlafen. Daher wird jetzt definitiv noch der aktuelle Wälzer ausgepackt und je nach Spannung und Müdigkeitsgrad mal mehr mal weniger lange gelesen. Licht wird dann ausgemacht, wenn die Augen zufallen und Sätze keinen Sinn mehr geben.

So und nun wisst ihr, wie Shootingtage bei mir so ablaufen. Zeiten, Dauer und Leute sind so gut wie jedes Mal komplett anders, daher gibt es wohl kein wirkliches „typisch“ dabei, aber das war definitiv ein sehr episches und lustiges Shooting aus dem letzten Monat.

Kommentar verfassen

Beim Absenden deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Angaben verarbeitet und gespeichert werden. Bitte lese dir dazu die Datenschutzerklärung durch.

  1. Ich habe mich auch total in Instagram verliebt :) Bin da inzwischen jeden Tag und habe dort schon so viele tolle Menschen getroffen!

    Auf Käse zu verzichten fällt mir zum Glück nicht so schwer. Dachte am Anfang ich würde das nie schaffen, vor allem weil ich sehr gerne Aufläufe esse, aber ich habe den Pizzaschmelz von Wilmersburger gefunden und zum Gratinieren ist der einfach ein klasse Ersatz :) Sieht aus wie geriebener Käse, den man so im Kühlregal kaufen kann.

    Dann hast du ja wirklich denn perfekten Beruf für dich gefunden :) Ich hätte auch gerne im kreativen Bereich gearbeitet, aber ich glaube darin wäre sehr schnell an meine Grenzen gestoßen :) Aber es ist immer super, wenn man seine Leidenschaft auch zum Beruf machen und damit sein Geld verdienen kann!

    Antworten
  2. Ich bleibe immer wieder bei deinem Header hängen, ein zu tolles Bild. Ehrlich, ich liebe diese Fotografie, das Model, die Visa, die Art der Augen, weißt du? Das Weiße, zu gerne würde ich auch so ein Shooting fotografieren.

    Antworten
  3. Shanee

    28. März 2014 um 23:43 Uhr

    Ich bin auch eher der Mensch, der das Haare waschen am Abend zuvor erledigt und dafür am nächsten Tag noch das ein oder andere Minütchen liegen bleiben kann. ^^ Klingt auf jeden Fall nach einem ganz "normalem" Shootingtag. Wie es halt so ist. Und immer schön fleißig frühstücken. Für unseren Beruf braucht man viel Energie. :D

    Vielen lieben Dank, Liebes! :) Es war richtig toll. ^^

    Hmm… ja das kenne ich irgendwoher. Ich habe eine alte Kamera geschenkt bekommen, und dachte "Jippie, die probier ich gleich mal aus!" – Glücklicherweise habe ich erst mal den günstigen Farbfilm eingelegt zum Ausprobieren, bevor ich den teuren Schwarz-Weiß-Film verknippst hätte. *puh* Kam nämlich nichts bei raus.

    Kann ich mir gut vorstellen, ist ja jetzt wirklich kein günstiges Objektiv. Aber wenn du zufrieden bist damit, kann es so falsch nicht gewesen sein. ;)

    Antworten
  4. Elisa

    28. März 2014 um 21:58 Uhr

    Hallihallo, du Liebe!

    Na das ist ja mal ein ordentlicher Tagesplan,
    hast du da überhaupt mal Luft zum Atmen?
    (abgesehen von der Zeit beim Auf- & Abbauen?:D)
    Die Sonnenuntergangssituation auf Autobahnen oder
    Landstraßen kommt mir nur zu bekannt vor!
    Und ebenso das Lesen vor dem Einschlafen,
    bis 'die Augen zufallen und Sätze keinen Sinn mehr geben'.
    That's literary me!
    Aber na gut, ich denke das kennt jeder ganz gut. :)

    Was, wirklich kein blühender Baum bei euch?
    Das hätte ich jetzt nicht gedacht, normaler Weise
    ist es in Süddeutschland ja immer wärmer als hier
    – nach dem logischen Denken müsste die Natur
    dann ja auch weiter sein? Okay, das ist strange :D

    Danke für den Musiktipp! Ich werde mal reinschauen :)
    Und das mit dem Film war übrigens ein totaler Reinfall,
    2,5,€ für zwei völlig verwackelte Bilder mit unerkennbarem Inhalt.
    Zu doof, aber was soll man machen ;)

    Ein schönes Wochenende dir!
    elisa.

    Antworten
  5. Einmal probiert, für immer verführt :D

    Antworten
  6. romy

    28. März 2014 um 10:27 Uhr

    Hätte ich jetzt nicht schon sogut wie jede Farbe, die ich will, dann würde ich sicher auch mal sagen dass es sich lohnt nen teurern zu nehmen und den dann öfter zu benutzen. Aber weil dem nicht so ist ;)
    Ich bin inzwischen echt davon überzeugt, dass es wirklich am Nagel liegt und nicht am Nagellack, ob ein Lack gut hält.

    Meine Mama sagt auch, wenn sie was nicht gut findet, aber meistens mach ichs halt so, dass sies gut findet :D
    Jetzt mal wieder abwarten :D Und weitersparen.

    Antworten
  7. Danke für deinen Kommentar, ich sehe das genauso, hehe! :) ♡

    Antworten
  8. Isa

    27. März 2014 um 19:11 Uhr

    Ja finde ich auch, ich stehe zwar total gerne spät auf, aber dann habe ich immer das Gefühl das der Tag schon so gut wie rum ist und das ich nichts mehr schaffen werde, haha :D Also dann doch lieber ein bisschen früher und viele Sachen schaffen!

    Antworten
  9. Sehr spannender und informativer Beitrag – jetzt bin ich so gespannt auf die Bilder!

    Antworten
  10. Ja in Serien, haben wir doch immer noch etwas andere Geschmäcker. Chuck & Blair sind schon eines der Serienpaare schlecht hin. Da war es ja sofort klar, dass diese beiden dann auch mit einander enden, alles andere wäre ja gegenüber den Fans nicht zu rechtfertigen gewesen. Aber Ed und Leighton hatten auch eine unglaublich tolle Chemie zusammen.

    Mathe ist für mich echt ein Kampf, da muss ich halt immer am meisten lernen und manche Themen, da kann ich echt so viel lernen wie ich will, die versteh ich nie so ganz…aber gut jeder hat ja seine Schwächen.

    Bei uns war es heute wieder echt richtig schön, deshalb sehe ich da auch gute Chancen, dass das bei uns am Wochenende auch so bleibt. Da mein Opa ja seinen 80 feiert wäre das echt schön.

    Jetzt sind aber echt die ganzen Frühjahrssachen schon da ;).

    Meine Mum hat gestern mit mir die Serie geschaut und auch die ganze Zeit nach dem Kind von Jane Ausschau gehalten, da musste ich sie auch erstmal aufklären, dass Serie und Buch komplett verschieden sind. Sie mag die Bücher aber auch viel mehr, als die Serie ;). Aber sie hat ja auch erst die Bücher gelesen, da ist man halt dann einfach anders geprägt.

    Ich freue mich da auch schon so richtig, dass Buch dann bald zu lesen. Bestelle jetzt nun auch den Dvd auf Film und werde wohl gleich den 3.Band auf Englisch mit bestellen, damit ich keine Versandkosten habe und dann habe ich den Teil zumindest dann auch schon vor dem Film durch. Das Ende von Teil 2 war ja auch so fies, das ich unbedingt wissen möchte, was da in Teil 3 nun passiert. Mit dem Buch muss man da ja dann nicht ganz so lange warten, bis man da eine Aufklärung das Ende serviert bekommt.
    Die Übersetzungen finde ich sowieso generell lächerlich, nicht nur was Bücher angeht, sondern auch oft in Serien. Die Titel der Folgen werden da auch manchmal komplett falsch übersetzt, wo man in meinen Augen auch einfach den englischen Titel hätte lassen können auch auch teilweise Namen von Kinofilmen, die dann komplett anders, als im Englischen sind. Aber Jon Schnee finde ich auch immer absolut lächerlich, vor allem weil Snow ja die meisten verstehen :D. Und selbst wenn, es ist ja nur ein Name, denn man ja auch nicht übersetzten müsste.
    Ich wage mich ja eigentlich auch sehr gerne an schwierige Englische Bücher, habe ja auch schon viele Tudor Biografien auf Englisch gelesen und die sind dann schon etwas härterer Stoff, aber ich habe gemerkt, dass man da einfach rein kommt. Am Anfang habe ich noch einige Wörter nachgeschlagen, weil man ja vor allem diese Wörter nicht immer braucht, aber dann bin ich da richtig rein gekommen und musste gar nicht mehr nachschlagen. Das geht also alles irgendwie. Zumindest ich kämpfe mich gerne durch sowas und erweitere da meinen Vokabelstamm.

    Antworten
  11. Diana

    27. März 2014 um 16:29 Uhr

    Das SEt ist zwar wirklich kitschig – aber auch wirklich süß ;)
    Naja, der Film ist mittlerweile aufgetaucht. Aber sie haben mir Dias ausgearbeitet, statt normale Fotos. Also heißt es wieder warten… Die haben wohl Glück, dass ich so ein geduldiger Mensch bin (bin ich zwar eigenlich nicht… Aber naja ;)

    Antworten
  12. Jana

    27. März 2014 um 15:51 Uhr

    Solange ich noch Schüler-Preise habe, gehe ich sehr gerne ins Kino ;) Bin mal gespannt, wenn dies nicht mehr der Fall ist :D Aber bei mir ist das Kino zum Glück nicht so teuer wie in der größteren Stadt.

    Ohhhh ja. Schön warm duschen liebe ich :D Baden hingegen ist nicht so meins. Wars noch nie & ists auch nicht wirklich xD Hatten früher mal eine Badewanne, aber nach einem Wasserrohrbruch haben meine Eltern gleich eine große "altergerechte" Dusche reinbauen lassen.
    Morgens wird man dann eher mit einer kalten Dusche fit :D Aber so bin ich dann doch nicht. Bin eh kein großer Morgenmuffel, also brauch ich nur gute Musik :P

    Das ist eben der Nachteil von Selbstständig & Chef :D Ich könnte mir das nicht vorstellen. & deine Mama arbeitet bei ihm mit oder wie ist das?

    Was hast du denn schönes am sonnigen & warmen Wochenende so vor? :)

    Antworten
  13. Paleica

    27. März 2014 um 15:04 Uhr

    ja also das mit dem anrichten hab ich auch überhaupt nicht drauf. deswegen, mal sehen, wie sich das bei mir weiterentwickelt, meine pfannengerichte kann ich eh nicht fotografieren, die sehen immer furchtbar aus, dabei schmecken sie so gut :)

    ich flieg ja auch nicht so gern. aber es ist halt ein notwendiges übel wenn man wohin will ^.^ bei megacities kann ich mir schon vorstellen, dass das total beeindruckend ist. an den landeanflug von new york kann ich mich ja leider nicht mehr erinnern und sonst waren es nie große städte und vor allem nie abend…

    ja das stimmt. außerdem hab ich jetzt endlich wieder eine "frisur" und kann auch was damit machen. vorher waren sie für alles zu lang und zum offenlassen zu wenig schön. aber ich freu mich, wenn sie wieder so lang sind, dass ich mein duttkissen verwenden kann :) das wird aber vermutlich noch ein jahr dauern O_o

    bei uns wird das auch sehr wenig gegessen und auch in restaurants esse ich es dann meistens nicht, weil es einem halt so schwer im magen liegt und ich mir dann auch denke, das viele fett muss auch nicht sein. rein vom geschmack würde ich es aber schon mögen.
    mein exfreund war so jemand. oder ist, weiß ich nicht ^.^ der hat selber spätzle gemacht. wenn man weiß wie geht das aber eigentlich eh sehr flott. der ist aber halt auch gelernter koch kellner gewesen ^.^

    ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das gut ankommt. aber wer weiß… du wirst eh sehen, ob du in geraumer zukunft noch von ihr hörst oder ob sie gleich weider von der bildfläche verschwindet…

    oh na das ist dann nix für mich. horrorfilmmäßiges geht leider gar nicht. da war ja heavy rain wie gesagt schon am oberen ende für mich ;) ja das beyond two souls werde ich dann einfach mal probieren!
    ich hab schon ein bisschen über diese koloss-geschichte gelesen. morgen hat mein freund erstmal seine prüfung und wenn wir uns dann abends sehen und lust auf spielen haben können wir ja mal schauen was der store noch für uns hergibt :)

    Antworten
  14. Oh doch, riechen schon. Aber ich habe eh eine empfindliche Nase, vielleicht liegt es auch daran :D Am extremsten finde ich es bei Lush. Allein wenn du daran vorbeiläufst…aber dann dad rin =_= Richtig extrem. Vorallem mega Reizüberflutung :D
    Ja, das stimmt leider schon. Trotzdem finde ich solche Fotos schön :p und Kleider kriegt man ja im Theater ausgeliehen denke ich. Oder im Kostümverleih.
    Achso, ja gut, das stimmt natürlich schon :D Bin jetzt aber auch cniht davon ausgegangen, dass dir ein Buisness-Hosenanzug angewachsen ist :p Aber manchmal muss es eben doch sein. ich würde ja auch nciht in Jeansshorts zum Vorstellungsgespräch!

    Antworten
  15. ja frauenproblem trifft es doch ganz gut :-D
    naja ich teste die produkte aus, vllt ist ja was tolles dabei ;-)

    xoxo, L.
    —————
    LiyahGoesHollywood.blogspot.com

    Antworten
  16. Dankeschön =)
    Ja da muss ich mich noch ein wenig gedulden. Danke =)
    Das kenn ich aber, wenn man mit einem Produkt einer Marke nicht so zurecht kommt und dann noch jemanden kennt dem es genauso geht, dann wird man skeptisch bei der Marke =) So gehts mir jetz mit Mary Kay wegen den Produkttest, ne Freundin von mir hats auch 0 vertragen, also lass ich erstmal die Finger davon ^^
    Ich wurde halt echt als Baby ans Fliegen gewöhnt, mit 3 Monaten das erste Mal im Urlaub gewesen und ich habe das immer ganz gut verpackt und fands immer schön. Wo ich etwas Schiss vor hätte is glaub eine mega lange Kreuzfahrt, wenn ich da tagelang kein Land in Sicht habe :D
    Sehe ich genau wie du, so gewisse Tests sind ja auch nicht da um irgendwen zu verärgen, sondern einfach um zu schauen wie sicher jemand noch fährt. Ich würde mich dem Ganzen auch unterziehen und wenn ich mal alt und tattrig bin (sagt man das so :D) und ich könnte nicht mehr richtig fahren, dann wäre das so. Ich möchte ja auch niemanden gefährden

    Antworten
  17. Sehr interessant. Das mit dem vollen Auto und dem scheinbaren ausziehen kommt mir auch ohne Shootings bekannt vor. Das Gefühl habe ich irgendwie jedes Mal, wenn ich zu meinen Eltern fahre oder zurück. Da frage ich mich ständig, wie ein einziger Mensch nur so viel Zeug haben kann – und das ist ja nur ein Bruchteil von dem, was ich tatsächlich noch alles in meiner Wohnung habe xD
    Mein Nachbar hat mich sogar schonmal gefragt, ob ich ausziehen würde, als ich da mit meinem Zeug langschleppte^^

    Ach, und die Sache mit dem mitten-auf-der-Autobahn-anhalten kenne ich auch. Man sieht sooo oft so schöne Sachen / Lichtsituationen, wenn man auf der Autobahn unterwegs ist. Total ärgerlich, dass man nie die Gelegenheit hat, das festzuhalten.

    Antworten
  18. Oh wow, was für ein Tagesablauf und du isst nur für so eine kurze Zeit am Morgen?
    Ich bin begnadete Fürworterin des Frühstücks und plane immer 10-15 Minuten nur fürs essen ein :D
    Dafür bin ich abends faul was das Essen zubereiten angeht. Dabei sollte ich das mir angewöhnen, da ich am nächsten Tag keinen Mittagessen mit auf die Arbeit nehme und somit automatisch immer was beim Bäcker kaufen muss (und das wird auf Dauer teuer…)
    Liebe Grüße
    Mai

    Antworten
  19. Dankeschön :) liebe solche Bilder hinter die Kulissen :)

    Antworten
  20. Hihi ja ich weiß ich bin gemein, aber ich würde echt gerne…nur darf ich noch nicht und so lange da kein okay von meinem Bestem kommt, ist das für mich auch etwas, wo ich mich strikt dran halte ;). Aber sobald ich darf, erfahrt ihr definitiv mehr.

    Ich habe es heute wieder gemerkt, dass Mathe und ich wohl definitiv nie Freunde werden. Die Schulaufgabe war echt schwer und was da rauskommt mal abwarten, war jetzt bei mir kein Brüller, das habe ich schon während dem Schreiben gemerkt.

    Oh Gott die waren doch alle traumatisiert :D. Also mir hätten die Angst gemacht, wenn ich abends im Bett liege und schlafen will und da sitzt dann diese Puppe und start mich an…die Modernen sind da doch um einiges schöner. Das glaube ich dir, dann lieber gleich aufräumen, dann hat man es auch hinter sich und gut ists.

    Echt ihr habt wieder Schnee, krass, hatte das zwar in den Nachrichten gehört, aber war so unreal, nach diesem tollen Wetter. Wir haben aber gerade auch nicht das beste Wetter, es gab einmal kurz Schneeregen, aber nicht lange und seitdem ist es halt regnerisch und grau. Dabei dachte ich der Frühling sollte Mitte der Woche wieder kommen. Bei uns hat er sich definitiv verabschiedet…aber shoppen kann ich generell immer, sobald ich Klamotten sehe, da ist das Wetter Nebensache :P.

    Das mit der Bruderschaft habe ich auch am Rande mit bekommen,aber wenn man nur ab und an mal ein paar Folgen sieht, ist das alles etwas zu viel und war dann auch nicht wirklich ansprechend. Da habe ich einfach den Einstieg verpasst und irgendwie hat es mich bisher auch noch nicht gereizt, die Folgen mal nachzuschauen. Ich finde einfach, dass The Mentalist einfach nicht mehr so wie zu Beginn ist. Mir fehlt da einfach das gewisse Etwas, das es am Anfang noch hatte.

    Ich habe mir heute in der Bücherei sofort den weiteren Folgeband mitgenommen, möchte die Reihe nun wirklich immer mehr abarbeiten und die Bücher sind wirklich super. Der Klappentext für das neue Buch hat sie auch schon wieder unglaublich toll angehört und freue mich schon, da weiter zu lesen, vor allem weil Jane ja nun Mutter ist und das noch mal so unglaublich interessant ist.

    Nee leider noch nicht. Hatte extra die letzten Wochen öfter mal nachgeschaut, aber da gibt es immer noch nur die Hardcover Version. Aber macht nichts, ich wollte ja schon längere Zeit mal wieder ein englisches Buch lesen und da hat es sich ergeben, dafür Panem zu nehmen. Von der Sprache her ist das ja echt recht leicht und somit freue ich mich da schon sehr drauf. Mal schauen, Teil 3 werde ich dann wahrscheinlich auch gleich in Englisch kaufen, damit ich das vielleicht noch vor dem Film lesen kann.

    Antworten
  21. Fly

    26. März 2014 um 16:39 Uhr

    Voll cool, dass sogar die Uhrzeiten dabei stehen. Jedensmal wenn ich auf deinem Blog bin denke ich mir: will auch, aber hmm :)
    Trotzdem, das Outfit von dem Model und ihre Frisur sind sehr gut geworden, bei ihm natürlich auch und ich bin auf die Fotos gespannt.

    Antworten
  22. Ly H.

    26. März 2014 um 12:12 Uhr

    Wow! Sieht wirklich toll aus! :))

    Antworten
  23. romy

    26. März 2014 um 9:39 Uhr

    Ich kann frühstück nicht schlingen, vor allem weil es so früh ist. Dann wird mir schlecht. Aber ich frühstücke wenn eh erst spät oder wenn ich zur FH muss in der Ubahn :D

    Ja, ich hab am Monatg jetzt die Bewerbung fürs Stipendium weggeschickt. Das Empfehlungsschreiben von meinem Prof gefällt mir gut (also das was er ncoh daran geöndert hat, ich habs ja geschrieben^^) und das Motiovationsschreiben habe ich nun so gut gemacht, wie ich konnte. Ich finde wegen meiner Studienrichtung passe ich schon zu der Stiftung und so und ich hab ja auch grad nen Job der da voll hinhaut. Welch Zufälle, also mal sehen. Meine Mama fands gut, aber die findet irgwie alles, was ich mache gut^^ Wär natürlich genial :) Aber ich hab Schiss, da muss man ja dann auch zu nem Gespräch und so.

    LG

    Antworten
  24. Ohhh, cooles Thema! Klingt echt anstrengend und zeitfüllend. So lange man aber mit Spaß bei der Sache ist, Daumen hoch! :)

    Antworten
  25. ja das stimmt wohl – wie gesagt ich wusste dass die erdbeeren eigntl noch nicht reif sein können, aber naja :-D ich woltle sie unbedingt!
    Tolle bilder!

    xoxo, L.
    —————-
    LiyahGoesHollywood.blogspot.com

    Antworten
  26. Jimena

    26. März 2014 um 6:22 Uhr

    Wow, so einen Einblick in einen Shottingtag hat mich ja schon lange interessiert, vielen Dank das du diesen Beitrag geschrieben hast, das klingt richtig spannend! Man merkt an deiner Art zu schreiben das dir dein Beruf sehr viel Spaß macht, ich wünschte ich könnte das von meinem auch behaupten :/ Ach ich beneide dich gerade richtig um all diese tollen Erfahrungen :)

    Hier geht's zu meinem Blog

    Antworten
  27. Anela

    25. März 2014 um 23:10 Uhr

    Oh, total spannend, mal so Einblick hinter die Kulissen zu erhalten! Und ich erkenne mich in vielem wieder…z B beim Frühstücken, das ist echt immer ne Challenge, aber Jogurt machts möglich ;) Und ich will auch so oft mitten auf der Straße anhalten um Bilder zu machen :D Uuuund ich lese auch immer zum Einschlafen :)

    Antworten
  28. Isa

    25. März 2014 um 19:56 Uhr

    Ja das stimmt, mittlerweile ist das echt zum Trend geworden und ich sehe das schon an so vielen Brücken.
    Das würde mich allerdings auch mal interessieren :D
    Das sollte einem auch Spaß machen, sonst würde man es eigentlich auch nicht machen. Da macht das frühe Aufstehen auch nicht so viel aus !

    Antworten
  29. Interessanter Tagesablauf!
    Aber wie kannst du nur keine Frühstückerin sein? Das ist für mich unverständlich. Ich liebe Frühstücke und stehe extra früher auf nur um extra lange frühstücken zu können :D
    Und Haare wasche ich mir auch immer in der Früh :D

    Aber das männliche Model ist richitg hübsch :)

    Liebst
    Svetlana von Lavender Star // BlogLovin //
    Instagram // Faceboook

    Antworten
  30. Ja, Schullektüren sind meistens nicht so das Wahre. Ich konnte mich bis jetzt erst mit zweien richtig anfreunden. Die eine war "Emil und die Detektive" damals in der fünften Klasse und die andere war "Ich knall euch ab". Die fand ich in dem jeweiligen Jahren wirklich gut. Aber umso höher die Klasse, desto grauenvoller die Lektüre. Am schlimmsten war bis jetzt "Homo Faber".
    Anneke ♥

    Antworten
  31. Ti

    25. März 2014 um 17:49 Uhr

    Ich kann es auch nicht verstehen, wenn man morgens duscht. Da wäre mir die Zeit zu schade, die man, wie du bereits geschrieben hast, mit Schlafen verbringen kann.

    Abgesehen davon finde ich den Aufbau von dem Artikel sehr gut. Ich mag solche zeitliche Untergliederungen. Sieht alles super interessant aus und ich wette, dass du eine Menge Spaß hattest.

    Antworten
  32. Jana

    25. März 2014 um 17:46 Uhr

    Mh ja die Schweighöfer-Filme mag ich zwar echt total gerne, aber sie laufen auch oftmals nach dem Schema-S ähhh Schema-F ab :P

    Genau, abends gemütlich warm duschen, abtrocknen, fönen & ab ins kuschelige Bett :P

    Dann ist dein Papa so wie ich :P Dann darf man ja auch theoretisch früher heim, wenn man früher anfängt :P Theoretisch….

    Danke auf jeden Fall für den Tipp-habs mir mal bei amazon auf meinen Wunschzettel vermerkt :P

    Ja es ist auch so, dass man ja eigentlich Filme meist nur 1-2x anschaut :D Trotzdem mag ich es total, wenn sie so in meinem Regal stehen^^

    Das stimmt, man kann dann nicht als Familie vor dem Laptop hocken, aber für einen selbst ist das schon cool finde ich!

    Antworten
  33. Anne

    25. März 2014 um 17:39 Uhr

    Wow! Das hört sich einerseits unheimlich stressig an – andererseits auch unheimlich interessant! Fotografie hat mich schon immer sehr interessiert, weil meine Eltern das als großes Hobby betreiben – ich glaube aber, ich hätte nicht unbedingt die Willenskraf tund das Durchhaltevermögen, dass dann tatsächlich so durchzuziehen. Da sind mir meine Bücher oft dann doch lieber, auch wenn ich sie oft verfluche :D

    Antworten
  34. Shirin

    25. März 2014 um 16:15 Uhr

    hört sich zwar auch stressig an, aber auch spaßig und du macht es ja mega geeern.
    und gut…und son blick hinter die Kulissen ist auch echt geil für uns Leser.
    also sehr toller post. bei der "horrorpuppe" musste ich etwas schmunzeln…hab auch mal nen horrofilm mit so einer puppe gedreht haha.

    danke für deine komplimentchen :)

    Antworten
  35. Ja, aber bis zu meinem Yankee-Migräne-Massaker hatte ich das echt nicht mehr auf dem Schirm. Habe früher in einer Parfümerie, bzw. bei Müller, gearbeitet. Im Sommer war das auch ganz schön hart, muss ich zugeben :D
    Ja, ist doch auch wahr :D Ich such dir ne Wohnung in Aachen. Was ich auch total geil finde, sind diese Barock..Frisuren und Kleider, also so voll auf Chic gemacht und dann einfach mit einem Riesen-Lolly oder Zuckerwatte in der Hand :D Ich mag solche Kontraste auf Fotos sooo gerne. und Editorial sowieso. Hach die Ideen kommen…
    Ja gut, das stimmt. Ich bewundere sowas ja, ich meine als Fotograf kann man ja auch etwas lässiger rumrennen :D Finde ich persönlich. Aber wenn man es dann so straight durchzieht, umso besser (:

    Antworten
  36. Paleica

    25. März 2014 um 15:04 Uhr

    ja, das sieht so toll aus! leider kann man auf den fotos nur ganz leicht erahnen, wie cool das ganze gelände aussieht. das ist ja riiiesengroß und wenn man da drüber fliegt ist alles unter einem so beleuchtet. wie eine ministadt. echt genial.

    ja es hat ihnen mit sicherheit gut getan. die spitzen sind wieder viel kräftiger und es musste auch mal die ganze alte farbe rausgeschnitten werden. es war auf jeden fall gut so, aber ganz dran gewöhnt hab ich mich noch nicht bzw. die vorher-fotos fühlen sich ein bisschen komisch an ^.^

    wenn du putzt ist das eh optimal. man findet sicher leichter einen koch als einen putzmann :D
    ich esse manchmal schon gern so hausmannskost zeug. aber nur selten und ja, selber machen interessiert mich da einfach nicht. viel zu aufwändig, ich hab absolut keine lust, den halben tag in der küche zu verbringen. mal ne stunde ist ok, das beruhigt und ist gut für die nerven, aber wenn was ewig dauert, dann ist das nix für mich, da kommt mir die zeit auch vergeudet vor.

    naja, ich würde es jetzt nicht unbedingt wollen. aber ich hab das gefühl, dass ich mir leichter tu, selber an mir rumzuwerken, als stillzuhalten, wenns jemand anderes macht. vielleicht, weil ich da das gefühl hab, dass ich den schmerz unter kontrolle halten kann. so muss ich mich auf jemand anderen verlassen und da bin ich nicht sehr gut drin.

    wirklich? naja, da wird das modelnachwuchsangebot sicherlich riesengroß sein, wenn man sich da nicht in den vordergrund drängt bringt man es vermutlich zu nichts…

    nein, schocker sind nix für mich! ist das das, mit dem "es sind nur noch wir übrig" oder sowas? ich hab letztens einen trailer für ein spiel gesehen, der ziemlich gruselig war und wo es darum gegangen ist, dass nur mehr ein paar wenige menschen übrig sind oder sowas.
    stimmt! beyond two souls – das hatte ich vergessen! das muss ich mir mal ansehen!
    bei shadows of the colossus bin ich nicht sicher, ob mir das nicht zuviel kämpfen ist! macht man da dazwischen auch was anderes, wo man nicht geschickt sein muss, also wo es story line gibt und so?

    Antworten
  37. Mia

    25. März 2014 um 13:06 Uhr

    Hey, seit du bei mir mal einen Kommentar hinterlassen hast, schau ich ab und an mal hier rein. Ich find's toll, auch mal einen Blog aus dem "bildlich-kreativen" Bereich zu sehen, obwohl du mit dem Fotografieren natürlich ein klein wenig in eine andere Richtung gehst wie ich ;) Ich liebe das Fotografieren auch, aber ich bin letztlich eigentlich noch Anfänger, weswegen ich über deine Modelbilder schon immer wieder staune. Früher dachte ich immer "Fotograf müsste man werden", aber bei dem Tagesablauf… puh, ist jedenfalls (selbst mit Lachpausen) nicht ohne!
    Ich bin gespannt auf weitere Fotos :)

    Antworten
  38. Julia

    25. März 2014 um 10:46 Uhr

    Ich hab so das gefühl das es mir vor allem auffiel durch die Zeit in der ich meinen Blog in die Pause geschickt hatte (beide Male). Währen die Pausen nicht gewesen, wäre das wohl eher ein schleichender Prozess der irgendwann einem auffällt.
    Ich weiß ja nicht ob man bei mir sagen kann das ich mir Mühe mit dem Inhalt gebe (sowohl damals als heute) – mir liegt halt viel am Blog, ich will den Aufrecht erhalten, da versuch ich jedenfalls mein Bestes mit dem Inhalt meiner Einträge. Mein Alltag ist halt nichtmehr so interessant zur Zeit ^^ Vielleicht ändert es sich ja zumindest für die Zeit des Auslandssemesters.

    Hehe, da blockieren sich solch kreative Köpfe manchmal gegenseitig mit praktischen Ideen, kommt mir bekannt vor (auch wenn ich noch nicht an solch ein Projekt wie du gearbeitet habe). Solch Probleme gabs auch schon im Studium während des Programmierens.
    Ich find die Idee des Tagesablaufs sehr gut, ist eine gute Abwechslung zu den Making Off Videos, und auffrischend durch die Fotos dazwischen.

    Ja, Überfüllung von solchen Hallen und keine Zeit und Ruhe zum umschauen und Schmökern haben ist wirklich doof. Eigentlich noch ärgerlicher wenn man bedenkt man muss auch noch Eintritt bezahlen. Vielleicht fahr ich ja nächstes Jahr doch noch mal hin, dann aber an einem Freitag wohl eher.

    Das du die Analoge Variante von Fotos magst ist dir irgendwie gut anzumerken. ^^
    Aber so bin ich ja auch, was grad In ist, interessiert mich gar nicht, gefallen muss es einem selbst.

    Ich meinte ja auch nicht komplett das Objektiv bedecken ;) 2 cm breit oder so, dass eben nur die Verbindungsstelle davon verdeckt ist. Falls das Objektiv allerdings doch recht klein ist, bringt es wohl auch nichts nur 1 oder 2cm breit die Rolle zu haben ^^

    Das Freut mich, dann weiß ich schon das ich später was zum zeichnen habe. Danke dir ^^

    lg
    Julia

    Antworten
  39. Dankeschön werde ich mit Sicherheit haben =)
    Jup das Probe arbeiten waren ja auch nur die 2 Tage vorletzter Woche – Do & Fr. Ich fands ganz cool eigentlich, mal sehen was im April für eine Antwort kommt. Aber ja eine wirklich süße Idee so eine Entlohnung =)
    Ach du heiliges bisschen, das klingt ja wirklich mehr als unschön. Und verständlich das du anfangs dachtest das wäre vielleicht die Sonne, echt heftig was so eine falsche Creme bei einem auslösen kann.
    Ok das is dann logisch, wenns turbulent war dann is es auch nicht mehr wirklich schön. Ich hoffe das ich die nächsten Jahre mal endlich weiter weg komme Kontinentsmäßig als immer nur Europa oder der Norden Afrikas ^^
    Das stimmt wohl, wenn man das ungefähr weiß geht das easy. Ja Abwechslung muss schon sein das stimmt, aber wenn etwas schön is macht auch diese "Wiederholung" nichts, finde ich =)
    Ich verstehe solche Leute auch nicht, is echt heftig. Die müssen ihren Führerschein doch irgendwo gewonnen haben, oder? Ich bin ja eh dafür das man alle 5 Jahre oder so einen Test macht, sowohl Theorie als auch Praxis ob man noch fahrtüchtig is, also bei manchen wäre das echt nötig

    Antworten
  40. Hört sich ja wirklich nach einem Tag an, wo wirklich mal alles perfekt gelaufen ist und nach Zeitplan ;). Oh Gott die Puppe finde ich echt schlimm, da dachte ich auch sofort an Horrorfilm und musste so schmunzeln, als auch du unter dem Bild noch mal darauf eingangen bist. Die Kulisse finde ich übrigens mega geil. Man sieht zwar das es sehr viel arbeit war und ich bemitleide jeden, der das dann wieder aufräumen musste ;), aber es hat sich gelohnt. Sieht top aus und passt perfekt zu Outfit, Make-up und Haaren.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Oh ja da hast du recht. Schön aussehen alleine langt einfach nicht. Ich war jetzt diesen Samstag das erste Mal ganz kurz shoppen und habe die ersten Frühlingssachen gesehen. Da waren schon schöne Sachen dabei und ich habe auch gleich ein bisschen was mitgenommen, aber der richtige Frühjahrs/Sommer Einkauf steht auf jedenfall bei mir auch noch an…

    Ich muss gestehen. Im Moment verfolge ich die Show gar nicht mehr. Hatte letztens nur die Folge gesehen, wo er nun Red John umgebracht hat und irgendwie kannte ich den Typen gar nicht mehr, so lange habe ich das schon nicht mehr verfolgt. In den Usa schwächelt die Show aber leider derzeit heftig, deshalb gehen die meisten davon aus, dass sie nicht mehr verlängert wird. Weiß nicht bei welcher Staffel wir hier in Deutschland sind. Ob wir da noch zurückhängen oder fast gleich auf sind…aber ich denke auch, dass Red John immer das zentrale Thema der Show war und da dieser Fall nun gelöst ist, ist es vielleicht auch besser, die Show dann auch enden zulassen.

    Uih ich muss mir Nashville also echt mal vormerken, für eine Zeit, in der alle Serien in Pause sind.

    Jup was man als erstes sieht oder liest in dem Fall ist wirklich immer entscheidend. Aber ich muss gestehen, dass ich mir generell angewöhnt habe Buch und Film getrennt zu betrachten, somit bin ich auch nicht mehr ganz so unzufrieden wie manch andere, wenn es Änderungen gab ;).

    Ich habe mir jetzt übrigens endlich Band 2 von Die Tribute von Panem zugelegt, aber auf Englisch, weil die deutsche Taschenbuchversion immer noch nicht draußen ist und da ich ja schon lange mal wieder was auf Englisch lesen wollte und Panem auch nicht sonderlich schwer sein soll, musste ich es einfach mitnehmen.

    Antworten
  41. Isa

    24. März 2014 um 16:29 Uhr

    Wirklich ein langer Tag, dafür gibt es dann aber bestimmt super Ergebnisse und es macht sicherlich auch Spaß, vor allem mit der Kulisse! (:

    Antworten
  42. Sabi

    23. März 2014 um 21:32 Uhr

    Ein echt interessanter Einblick in deinen Alltag! Da ist man ja dann doch den kompletten Tag unterwegs und hat nur das Shooting vor sich. Aber ich finds cool, dass für die Lieblingsserie und ein Buch immer noch Zeit ist.
    Ich könnte meine Haare auch nie frühs waschen. Die brauchen mind. 1, eher 2+ Stunden zum trocknen und frisieren muss ich sie dann ja auch noch irgendwie. Dann müsste ich wohl um 4Uhr aufstehen, aber ich gehe meistens erst um 1 ins Bett… ohje :D
    Und beim Autofahren bin ich eigentlich ständig am Fluchen oder mich Beschweren oder Kopfschütteln. Manche fahren echt wie die Blöden, da fragt man sich, wo die ihren Schein geklaut haben…
    Das Bild mit der Psychopuppe finde ich übrigens auch sehr witzig :D Generell finde ich solche Puppen irgendwie cool, aber nachts möchte ich mit denen auch nicht allein sein… ^^'

    Antworten
  43. Lea

    23. März 2014 um 20:29 Uhr

    Hihi, du wirkst einfach jedes mal richtig sympathisch wenn du sowas schreibst ;)
    Ich bin auch überhaupt kein Frühstücksmensch.. ich kann so früh einfach nicht essen. Im moment geh ich immer um viertel vor acht aus dem haus und esse das erste Mal im halb zehn auf der Arbeit.. gesund ist auch was anderes aber auch mir ist morgens jede Sekunde Schlaf heilig ;)

    Und, hat das Wetter den letzten Donnerstag nun mitgespielt? ;)
    Ich durfte heute mal wieder ein Shooting absagen, wie auch schon letztes Wochenende, weil es den ganzen Tag geregnet hat.. Das ist halt immer das Problem bei Outdoorshootings…

    Und bei uns soll es jetzt schon wieder kälter werden, ich hab richtig Angst, dass die ganzen schönen Blüten dann einfach weg sind.. :O

    Antworten
  44. Jana

    23. März 2014 um 18:14 Uhr

    Eine coole Idee mit deinem Tagesablauf!
    Ich steh um 05:45 Uhr auf & fang um 07:00 Uhr an zu arbeiten, jedoch nur bis 15:00 Uhr (ohne Überstunden^^).
    Wenn man morgens duscht & sich noch die Haare wäscht muss man ja echt Zeit haben – also ich kann das auch nicht verstehen :D
    Frhstücken geht bei mir auch recht schnell, aber wenn ich mit meinen Eltern ins Quatschen komm, dann dauerts manchmal auch 10 Minuten :D
    Die Bilder sind echt klasse geworden – sehr interessant mal so hinter den Kullissen :)

    Klar & wozu gibt es auch Navis? Gerade, dass man sich das Leben erleichtern kann & auch in unbekannten Gebieten sich "auskennt" :)

    Ist ja krass xD Abends im Bett fallen mir immer recht schnell die Augen zu wenn ich lese xD
    Meine Mama hat schon wieder fast das nächste Buch durch xD

    Nach Jefferey Deaver muss ich gleich mal bei amazon schauen ;)
    Cody & Dan Brown kenn ich natürlich & hab ein Buch von Cody hier noch liegen, was ich bald mal lesen muss^^
    Ahhh die Rizzolli & Isles Reihe muss ich auch noch lesen!
    Hach, dann muss ich mir wohl oder übel irgendwann auch mal die Game of Thrones-Bücher zulegen….

    Mh ich sammel gerne DVDs, Serien & Bücher xD Habe glaube ich noch nie bei der Videothek was ausgeliehen, wobei das natürlich wirklich günstiger wäre. Aber ich sammel ansonsten nichts, dann kann man sich sowas schon mal gönnen :P

    Filme oder Sendungen aufzunehmen vermiss ich manchmal auch. Aber man kann ja auch vieles in Online-Videotheken auf den Senderseiten nachschauen :)

    Antworten
  45. Respekt! So ein Tag ist alles andere als harmlos, ich finde es total interessant und gut, dass Du hier einen kompletten Tagesablauf gepostet hast. Denn so ist unschwer zu erlesen, dass Dein Job alles andere als immer nur Honigschlecken ist … Welch ein Glück, dass es diesmal geklappt hat und der Termin nicht wieder geplatzt ist!

    Und die Kulisse, na, da fallt mir nix mehr ein :) A wahrer Traum, fast zu schön, um wahr zu sein!

    Danke, an diesen Post werde ich noch oft und lange denken.

    Alles Liebe und noch einen schönen Sonntagabend wünscht Dir von Herzen, Rena

    http://www.dressedwithsoul.blogspot.de

    Antworten
  46. Hehe, also an dem Tag war richtiges Aprilwetter. :D
    Vormittags hat die Sonne geschienen und ab Mittag war
    Sturmböhenwarnungen. Als meine Freundin mich fotografiert hat,
    hatten wir noch Glück aber als wir getauscht haben wurde es
    dann wirklich schlimm.

    Antworten
  47. Liz

    23. März 2014 um 13:48 Uhr

    Endlich, endlich komme ich dazu dir auf deinen Kommentar zu antworten. Die letzten Tage und Wochen war für mich sehr emotional beladen, sodass ich an einem Tag oft hundert verschiedene Gefühle durchlebte und schon gar nicht mehr wusste, ob ich den ganzen Tag weinen oder lachen soll. Da kann mir dann auch niemand mehr erzählen, dass sei die Pubertät, denn am vorigen Samstag kam alles zusammen – vom Tod eines Menschen bis hin zur Freude von lieben Menschen, die Geburtstag hatten und Freude über die Erfüllung eines lang gehegten Traumes… Also das war irgendwie alles zu viel für mich. ;)
    Aber daran will ich mich jetzt wirklich nicht erinnern, deswegen zu einem anderen Thema.
    Ja, ich bevorzuge auch flache Schuhe. Hohe Schuhe mag ich eher, weil sie so schön anzusehen sind.^^

    Mir kommt es generell so vor, dass heutzutage viele Menschen durch eine knappe Nachricht dem Problem entgehen wollen und gar nicht mit der – wahrscheinlich zu Recht enttäuscht klingenden – Stimme des Gegenübers konfrontiert werden wollen. Finde ich persönlich feige. Da braucht sich derjenige dann auch nicht wundern, wenn sich seine Unprofessionalität herumspricht und er gar nicht mehr gefragt wird.

    Zu dem Thema inhaltslose Blogs gebe ich dir sehr recht. Sehr oft frage ich mich auch, ob mein Blog eine Daseinsberechtigung in der Bloggerwelt hat – schließlich darf man nicht bei anderen kritisieren, wenn man sich selbst nicht einmal streng betrachtet hat. Ich versuche mein Bestes, meine geposteten Inhalte zu überdenken, aber im Endeffekt ist es nichts mehr, als eine Brücke zu Gleichgesinnten. Für mich habe ich also den Entschluss gefasst: Ja, mein Blog hat eine Daseinsberechtigung. Aber von Posting zu Posting versuche ich all das nochmal und nochmal zu überdenken – sollte ich jemals an dem Punkt angelangt sein zu sagen "Nein, jetzt haben meine Worte keine Aussagekraft mehr" bin ich auch gewillt, aufzuhören. Aber wie du schon sagtest: Das muss jeder für sich selbst entscheiden.

    Richtig richtig cooles Fotoprojekt, was du da auf die Beine gestellt hast! Das freut mich, dass diesmal alles reibungslos funktioniert hat. (: Dein Tag ist ja wirklich sehr ausgefüllt. Und ich kann dir nur zustimmen, ich bin auch eher der Typ 'Lieber alles am Abend vorbereiten als sich morgens früher als früh aus dem Bett zu quälen'. Durch die Schule muss ich jeden Tag um 5:50 aufstehen – ein einziges Mal habe ich es gewagt, morgens die Haare zu waschen. Da bin ich dann um 5:15 Uhr wach gewesen und habe entschlossen: Nie wieder! ;)
    Bei so vielen coolen Dekostücken würde ich am Ausmisten verzweifeln. Man kann ja das ein oder andere Stück immer mal wieder gebrauchen, schon allein, für so kreative Bilder! ;)

    Ich wohne auch an den Bergen, ich brauche vielleicht eine halbe Stunde mit dem Auto auf den nächsten Berg. Trotzdem ist meine Familie wirklich keine typisch österreische Skifahrerfamilie, wir waren noch nie auf Winterurlaub und auch ansonsten kommt die Liebe zu den Bergen nur manchmal auf. Man will halt immer das haben, was man nicht hat – wobei ich unsere Wohnumgebung (bis auf die Nachbarn haha^^) eh sehr mag.

    Zu Photoshop: Ich habs jetzt doch zurückgeschickt. Die Garantie vom PC ist genau eine Woche vor der Photoshop Lieferung abgelaufen, doppeltes Ärgernis. Naja, momentan muss ich ohnehin auf ganz andere Dinge sparen. ;)
    Dass dein Objektiv einfach so kaputt gegangen ist gleicht ja wahrlich einem Rätsel. Bist du schon dahintergekommen?

    Mir gehts ganz gleich in Sachen Sport, ich bin auch schlank und hatte nie eine Motivation für Sport. Es wäre halt konditionsmäßig echt besser und gesünder wenn ich nur ein klein wenig Sport machen würde… Mir gibt es ja sehr zu denken, dass ich vom Turnsaal (2. UG) bis zu meiner Klasse (1. OG) schon ein bisschen außer Atem komme.
    Ich wünsche dir einen schönen Wochenanfang!
    Liz. (:

    Antworten
  48. Sehr, sehr schöne Einblicke und amüsant geschrieben, hab an der ein oder anderen Stelle geschmunzelt. :) Ich kann dich übrigens sehr gut verstehen – schlafe morgens auch immer so lang wie möglich und mache alles andere schon abends. Jede Minute zählt!!
    Die Puppe ist übrigens wirklich gruselig, sowas möchte ich nicht in meinem Keller liegen haben. Wer weiß, was die nachts macht…. ;)
    Das letzte Bild ist witzig. Schön, wenn es beim Arbeiten soviel Spaß macht find ich. Das ist doch auch echt wichtig. Ich dachte übrigens immer, bei so einem Shooting geht es irgendwie ganz anders zu. Nicht so privat und persönlich.. ist das normal?
    Der Tisch ist übrigens der Hammer! Was ihr da alles aufgefahren habt, Wahnsinn. :)

    Liebe Grüße für dich!

    Antworten
  49. Lilly

    23. März 2014 um 11:26 Uhr

    Hey :) ich finde das richtig cool von dir, dass du uns mal auf einen deiner Shootingtage "mitgenommen" hast :) ich wollte nämlich schon immer mal wissen, wie so was abläuft und habe nun endlich ein paar Eindrücke bekommen :) aber fast ohne Frühstück aus dem Haus zu gehen, wäre für mich der blanke Horror :D
    Ich wünsche dir ein schöne Woche!
    Liebste Grüße,
    Lilly <3

    Antworten
  50. Paleica

    23. März 2014 um 10:22 Uhr

    hört sich wirklich unterhaltsam an :) und wahnsinn, was ihr da aufgebaut habt. ich hätte ja für solche sachen gar nichts in meinem fundus…

    ich finde, das wichtigste ist, dass man sich das einfach aufteilt. wenn er kocht, du dafür putzt, dann ist das ja auch fair. man muss nur ein arrangement finden, das für beide in ordnung ist :) bei uns war das anfangs so, dass ich gesagt hab, ich kann auch nicht wirklich kochen und ich seh nicht ein, warum ich das alleine machen soll – vor allem, weil gemeinsam kochen spaß macht. da hat er mich im ersten moment groß angeschaut, sich mit mir in die küche gestellt und seitdem kochen wir beide eigentlich sehr gerne und immer wenns möglich ist gemeinsam :) dabei hat jeder so seine aufgaben und wir sind ziemlich gut eingespielt. und es macht spaß und man verbringt zeit gemeinsam.
    früher hab ich nie gekocht weil meine mama in der küche recht dominant war und mich nie wirklich was machen hat lassen (obwohl sie natürlich jetzt das gegenteil behauptet) und mein exfreund war gelernter koch und da war das genauso. da hab ich halt immer nur die hilfstätigkeiten übernommen. aber mit eigener wohnung und trennung hab ich dann halt das, was ich so beim zuschauen gelernt hab, ein bisschen umgesetzt und mittlerweile haben wir eigentlich doch einen pool an leckeren sachen, die allesamt recht einfach und unkompliziert sind, aber dafür gut schmecken. ich bin halt niemand, der sowas wie schweinsbraten oder so kochen kann. also diese sachen wo man viel wissen muss, das hab ich bisher noch nicht angerührt ^.^

    ja, das wäre bestimmt was für dich. vielleicht kommst du ja mal nach wien, dann kannst du dich dort durchstöbern, das würde dir bestimmt gefallen :)

    wir hatten das eh schonmal – ich kann das aus meiner erfahrung her nicht bestätigen, ich kenne das nur aus erzählungen. weder mein papa noch mein exfreund noch mein freund sind wehleidige menschen. ich würde mich in dem sinn jetzt auc nicht als wehleidig bezeichnen, aber meine schmerzgrenze ist halt ganz offensichtlich deutlich niedriger.
    und ich glaube, ich würde auch alles lieber selber machen. ich packs einfach gar nicht, wenn mir ein anderer mensch schmerz zufügt. ist halt ein problem, da hätte ich wohl medizin studieren müssen :-P

    mein papa fotografiert ja auch leidenschaftlich gern, allerdings praktisch nur mit seinem handy. allerdings muss ich sagen, dass das verhältnis leidenschaft:talent auch nicht in linearem ausmaß gegeben ist ;) aber so langs ihm spaß macht…

    das kann natürlich sein, dass sie sie gern anders bearbeitet haben möchte und dass sie glaubt, da fehlen einige richtig tolle bilder. mühsam sowas, echt…

    hm na dann werd ich mir mal den trailer ansehen. echt ärgerlich sowas. aber ich glaube, ich gebe das mit final fantasy jetzt auf. wir haben da schon einen haufen geld ausgegeben dafür, dass wir eigentlich dauernd nur frustriert waren -.- nur blöd, weil wir jetzt gar kein spiel haben :(

    Antworten
  51. Also, ich möchte gleich mal anmerken: Ich bin so jemand, der erst morgens seine Haare wäscht *hüstel* und zwar immer :P Ich kann das irgendwie nicht abends, obwohl ich morgens dann tatsächlich mal ein bisschen länger schlafen könnte – wäre schon ein Segen manchmal.
    Es ist wirklich Wahnsinn was für eine Arbeit hinter einem Shooting steckt und wie viele Leute da eigentlich mitwirken :) Wirklich toll, dass du uns das zeigst :)
    Die Idee mit den Orangen war klasse, auch wenn ich ab dem Zeitpunkt nur noch weinend auf dem Boden gelegen hätte :P Das Bild mit dem kleinen Horrorpüppchen ist große Klasse.

    Ich muss sagen, ich bin auch nicht so leicht zu belustigen, was Kurzgeschichten betrifft und eigentlich lese ich auch lieber etwas ernstere Bücher, aber das hat mich wirklich immer wieder herzlich zum Lachen gebracht.
    Oh, ich hoffe du hast inzwischen keine Probleme mehr mit deiner Schulter. Es ist wirklich furchtbar, wenn sich so etwas ewig zieht und einen beispielsweise auch bei der Arbeit einschränkt.
    Mein Papa ist mir auch immer eine große Unterstützung, wenn ich mir mal wieder etwas in den Kopf gesetzt habe, aber damit hätte ich ihn auch jagen können.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag!

    Liebe Grüße :)

    Antworten
  52. Sabrina

    23. März 2014 um 7:20 Uhr

    Glücklicherweise hat meine Lehrerin sich spontan dazu entschieden uns doch noch zwei Wochen länger Zeit für die Facharbeit zu geben. Mittlerweile habe ich wenigstens schon mal ganz viele sinnvolle Notizen gesammelt, aber irgendwie bin ich auch eher jemand, der das alles auf den letzten Drücker fertig schreiben wird.

    Würde sich aber sicher lohnen, denke ich mal! Könnte aber auch sein, dass ich da von meiner Bücherliebe ein wenig in der Meinungsbildung beeinflusst werde. :D Ich hätte mich dort auch noch mehrere Tage aufhalten können. Wir haben zwar nahezu alles gesehen (ausgenommen Hörbücher, keiner von uns mag Hörbücher), aber hatten dabei schon ziemlichen Zeitdruck.

    xoxx, Sabrina.

    Antworten
  53. Manon

    22. März 2014 um 20:44 Uhr

    Huhu, ich melde mich auch mal wieder… Ein toller Blogpost! Musste viel grinsen. Allein. "(in ihrem Schlafzimmer…)". Bei solchen Situationen weiß man oft nicht, was man denken soll, haha :D Auch wenn es oftmals der gleiche Shootingtag für dich ist, würde ich sagen, dass es jedes Mal anders ist, weil du ja nicht immer dieselben Models und Motto/Thema fotografierst und dass es daher spannend bleibt (: Ich stelle mir das jedenfalls so vor, dass deine Arbeitstage alle erlebnisreich sind!

    Ach ja, ich habe mal 'ne Frage… Es sieht ganz so aus, dass du manche Shootings von dir aus selbst tust, wie verdienst du dabei dein Geld? Verkaufst du die Fotos dann, oder wie? Danke schon mal für's Beantworten (:

    Ich kenne das Gefühl sehr gut. Ohne Lesen kein Einschlafen. Ich fühle mich immer so doof "ungelesen" ins Bett zu gehen. Aber wegen dem Auslandsjahr habe ich seitdem 17. September kein Buch mehr gelesen. Habe auf Englisch versucht, aber auf Englisch zu lesen, finde ich furchtbar. Reden und so was kein Problem, aber bitte kein Buch… Ist mir irgendwie zu langweilig und das liegt ganz sicher nicht an dem geringem Wortschatz – ist einfach die Grammtik :D Mir bleiben also nur Zeitschriften, die ich noch auf Englisch akzeptiere, weil die da noch mal ganz anders schreiben, und das Internet übrig. Ich sehe mich schon selber wie ich sonst wo überall sitze/liege und nur am Lesen bin um meine Sucht wieder zu stillen, wenn ich wieder auf deutschem Boden bin :D

    :**

    Antworten
  54. Julia

    22. März 2014 um 15:35 Uhr

    Sehr cool, wollt schon immer mal wissen wie denn so dein Shootingtag ungefähr abläuft. ^^
    Sehr tolle Aufhängevorrichtung die ihr euch da auch habt einfallen lassen ^^

    Ich hab auf der Messe nichtmal so viel Zeit verbracht wie ich für die Hinfahrt gebraucht hatte. Das lag auch daran das es so überfüllt war (denn in Ruhe etwas anschauen? Denkste, gibs nicht.) Vielleicht wäre es am Freitag nicht so voll gewesen (oder Donnerstag), An einem Samstag ist es halt so das meistens so ein Familienausflug gestaltet wird weil eben die meisten frei haben, bzw insgesamt haben die meisten ja samstags frei weswegen das so voll war. Ich bin auch kein Typ Mensch der gern an übervollen Orten sich aufhält.

    Dafür das Digitale Fotos so flach wirken wie du es sagst, find ich deine aber echt gut. ^^ Teilweise haben deine Fotos auch so einen Vintage-Touch was mir persönlich noch am besten an Fotos gefällt.
    Vielleicht kannst du ja auch an der Verbindungsstelle von Kamera-Objektiv ein Papprohr drum machen. Würde im Gegensatz zum Klebeband ja keinen Kleberückstand hinterlassen, aber ob es trotzdem alles verdeckt ist halt die andere Frage.

    Bin ich ja auch voll und ganz deiner Meinung, rumspielen im Programm – beste Möglichkeit den Umgang damit zu erlernen. Und meist passieren dann noch so "Glückliche Zufälle", was man vielleicht gerade in diesen Moment nicht gebrauchen kann, aber für das nächste Projekt. ^^ Diese Funktionen die man durch Zufall findet finde ich meist noch am besten.

    Das auch die Haut von Models nicht perfekt ist wie es manche Modefotos vorgeben, weiß ich auch ^^ Aber bei deinen Fotos wirkt es eben natürlich und nicht unbedingt nachbearbeitet, was ich gut finde. ^^
    Ach, da fällt mir ein was ich schon beim letzten Kommentar mal fragen wollte: Dürfte ich eines deiner Fotos irgendwann in Zukunft als Vorlage zum Abzeichnen nehmen? Also im Sinne von abzeichnen, und das Bild auch veröffentlichen (mit link zu deinem Foto natürlich). Manche Skizzen behalt ich ja im Skizzenbuch ^^

    Antworten
  55. Wirklich interessant mal so einen Shootingablauf zu lesen :)
    Klingt auf jeden Fall anstrengend. Aber wenn man etwas gerne macht, ist es nur noch halb so schlimm :)
    Anneke ♥

    Antworten
  56. Lichter ist vielleicht der Falsche Ausdruck, ich meinte Lampen. Benutzt du für deine Bilder irgendwelche Speziellen Fotolampen? :) Und vielen Dank für deine Antwort!

    Antworten
  57. Wow, eine wunderschöne Location und eine tolle Idee (: Die Umsetzung gefällt mir auch super. Hachja, KOMM GEFÄLLIGST IN MEINE NÄHE :D
    Ich finde das süß mit längeren Ärmeln…nur bei Jacken sieht das manchmal unbeholfen aus, da hast du recht :D aber bei Pullis liebe ich das einfach. damit man so reinschlüpfen kann :DD weißte?
    Ja gut, mit den Konzerten verbinde ich ja auch etwas, so ist es nicht, aber irgendwie fühle ich mich so, als sei ich da rausgewachsen….weißt du was ich meine?:D

    Antworten
  58. Thi

    22. März 2014 um 12:28 Uhr

    Das Set sieht ja schonmal super aus. :) Aber ddas mit den Orangen hat ja geklappt,also warum nicht. :)
    Ja, Rom muss zu den Feiertagen schreklich voller Touristen sein. Als ich da war, waren überall schon so viele Touristen, kann mir gar nicht vorstellen, wie es im Sommer oder zu Ostern ist. Da muss man wahrscheinlich 3 Stunden warten, bis man ins Kolosseum kommt.
    Laut Wetterbericht soll es heute Abend regnen und eigentlich heute auch etwas kühler sein. Pustekuchen, heute Vormittag war mir mit Jacke viel zu warm. Aber mal sehen, ob es dann heute Abend wirklich regnet.
    LG Thi

    Antworten
  59. romy

    22. März 2014 um 12:02 Uhr

    Du frühstückst 2 Minuten, brauchst dann aber 30 im Bad. Was machst du da, wenn du nicht duschst? :D
    Und coole Kulisse :)

    Ja, dunkles Klebeband oder Isolierband, da ists egal welche Farbe, die sind ja alle deckend :)

    Ich muss mich jetzt noch an das Motivationsschreiben machen. Hat doch nicht geklappt das unter der Woche zu schaffen. Und ich weiß noch immer nicht, was ich schreiben soll :/

    LG

    Antworten
  60. Amelie

    22. März 2014 um 12:00 Uhr

    Das freut mich! Ja es ist die Erfahrung auf jeden Fall Wert!

    Antworten
  61. Sehr interessant zu lesen, nur so früh etwas essen kann ich absolut gar nicht. Kriege so früh nichts runter. Die Fotos sind traumhaft schön und das letzte Foto ist richtig klasse, wie eine kleine Familie :-D

    Ja da hast du recht, man muss sich wirklich mal was gönnen :)

    Das hört sich richtig super an, man merkt das die Vögel es gut bei deiner Freundin haben. Das freut mich richtig, wenn man sich für seine Tiere so ins Zeug legt :)

    Antworten
    1. :-D Das war auf alle Fälle eine tolle Überraschung für dieses Jahr. Freut mich das dir der neue Name gefällt :)

      Da kann ich dich natürlich verstehen.Wenn ein langer Tag ansteht, dann sollte man auch vorher etwas im Magen haben :). Ich achte schon auf mein Körper nur so früh essen weil man es muss würde für mich nicht in Frage kommen, aber das sieht auch jeder wieder total anders :)

      Bitteschön :) Mit der Puppe war eine tolle Idee, die sieht auch wirklich etwas Horror mäßig aus
      xD

      Ja da gebe ich dir absolut Recht :) Ich habe meinen Vögel ja auch extra einen größeren Käfig gekauft, damit sie sich auch wohl fühlen :)

      Antworten
    2. Stimmt platzsparender ist digital wirklich, aber das mag ich nicht so gerne. Halte lieber ein richtiges Buch in der Hand :)

      Jaa die ist wirklich süß :)

      Okay, wenn du so viel Verantwortung trägst kann ich dich verstehen. Frühstück ist halt auch die wichtigste Mahlzeit am Tag :)

      Die Vögel fühlen sich mittlerweile auch richtig wohl :)

      Antworten
  62. Schön, dass du meinen Post wenigstens gelesen hast :-).

    Ich finde es eine sehr schöne Idee, den Tagesablauf auf diese Weise zu beschreiben. So liest es sich sehr gut. Außerdem sehen die Models klasse geschminkt und gestylt aus und die Kulisse gefällt mir auch sehr gut. Das sind wirklich shcöne Fotos geworden. Das weibliche Model erinnert mich an LaFee, hihi :-D.

    Antworten
  63. Ja wirklich sehr praktisch, vor allem wenn man so ein Nagellack-Freak is wie ich :D Die Chefin musste auch direkt grinsen als ich meinte das wäre ganz gefährlich bei mir mit Nagellack anzukommen haha. Ich finde das is die perfekte Entlohnung für mich =) Bezahlt mich einfach in Lacke :D
    Das stimmt wohl, da muss man echt aufpassen. Ich hatte mal vor 10 Jahren meinen letzten wirklich Ausschlag im Gesicht (am Körper habe ich öfters mal Einen) und das war auch echt eine teure Creme, aber teuer is halt auch nicht gut wenn die Stoffe sich mit der Haut nicht vertragen.
    12 Stunden is natürlich eine super Dröhnung :D So lange bin ich bisher noch nicht geflogen, möchte ich aber mal, nicht das ich gerne 12 Stunden in der Luft bin, aber das heißt ich fliege mal weiter weg und dann lohnt sichs :D
    Eben wegschmeißen is da echt doof. Das stimmt, wir haben hier auch noch einige Geweihe im Keller, sind zwar irgendwie gruselig das die einem Tier gehört haben, aber war halt früher so die Deko in den Häusern :D

    Sehr schön wie du den Tag dokumentiert hast so mit Uhrzeit =) Sowas haben Freundinnen und ich früher gemacht wenn wir übernachtet haben :D Da hatten wir unser Übernachtungs-Buch und haben da immer rein geschrieben was wir wann gemacht haben, total doof irgendwie, aber auch lustig :D
    Dein absolutes Lieblingsbild kann ich definitiv nachvollziehen, das sieht wirklich richtig gut aus =)
    Das mit dem vom Standstreifen hatte ich auch Letztens, da habe ich echt gedacht ich seh falsch, hab dem dann auch einmal Balla Balla gezeigt, der hat aber nur gelacht, Depp

    Antworten