Traveling in Squares: mit der SQ10 in Venedig

Es gibt meiner Meinung nach kaum etwas Langweiligeres als Polaroids oder analoge Fotos zu scannen. Kein Wunder also, dass ich es wirklich lange vor mich hingeschoben habe, mir diese Polaroids aus Venedig – die immerhin im (!) März entstanden sind – vorzunehmen.
Bevor sie aber nun an meine Wand gehangen werden konnten, wurde es doch Zeit dafür.

Immerhin mag ich sie nämlich sehr gern! Vor allem, weil sie Dank der farbenfrohen Häuser Buranos (die Nachbarinsel Venedigs stand nämlich bei diesem Besuch auch endlich auf dem Plan) so schön bunt geworden sind. Trotz des doch zunächst recht trüben Tages.

Und erst beim Einscannen ist mir aufgefallen, dass ich abseits Buranos eigentlich nur den Ausblick vom Markusturm (ein weiterer Punkt auf meiner Liste, der dieses Mal einfach sein musste!) auf Polaroid festgehalten habe…
Was weniger daran lag, dass Venedig selbst nicht auch wunderschön ist, aber alles was schön bunt ist, kommt auf Polaroidfilm dann doch noch mal besser zur Geltung.


VON BUNTEN HÄUSER ZU EINIGEN KINDERKRANKHEITEN


So sehr ich die sq10 von Fujifilm übrigens liebe und obwohl sie mittlerweile mein treuer Reisebegleiter geworden ist, so muss ich doch sagen, dass ich zwar nach wie vor das quadratische Format der Filme sehr liebe, mich aber einige Funktionen, auf die ich mich gerade im Vergleich zu meiner Instax (einer Instax Mini Neo 90 Classic) sehr gefreut hatte, nicht wirklich von Nutzen sind. Beispielsweise hatte ich große Erwartungen auf die Möglichkeit endlich die Belichtungszeit genauer einstellen zu können. Im Endeffekt täuscht der Bildschirm der Kamera aber dermaßen (was dort genau richtig aussieht, ist in Realität oft doch zu dunkel), dass letztlich die „0“-Einstellung doch die einzig sinnvolle Wahl ist. Den obwohl es manchmal dem Motiv helfen würde, die Belichtung etwas herunterzuschrauben, nimmt die Schwärze der Schatten/dunklen Flächen in dem Fall so sehr überhand, dass das Bild in dem doch recht kleinen Format dann viel zu „Schwarz“ wirkt (hierzu werde ich wohl beim Zeigen der Polaroids, die ich auf den Färöer Inseln geschossen habe, noch näher eingehen).

Und so sehr ich diese Kamera und die Filme bei Reisen liebe, im Studio hat sie mich doch noch jedes Mal enttäuscht. Insbesondere der eingebaute Schwarz/Weiß Filter…
Der Speicher wiederum – der mich anfangs recht gestört hat, immerhin macht er aus der Polaroidkamera eher einen Hybriden als eine echte Sofortbildkamera – hat sich gerade im Studio (wenn ich Models oder anderen Teammitgliedern Polaroids mitgebe) oder auf Reisen als sehr nützlich erwiesen. Es geht einem unterwegs doch öfter der Film aus, als mir bewusst war!


Ein paar Gedanken zur Kamera und den Filmen:

NEGATIVES

  • Als optische Schönheit würde ich die Kamera nach wie vor nicht bezeichnen
  • Die Möglichkeit auf die Belichtungszeit zuzugreifen ist nur augenscheinlich ein Gewinn, denn…
  • … der Bildschirm täuscht recht stark was die Belichtung betrifft!
  • Der Schwarz/Weiß Filter erschien mir erst sehr praktisch, immerhin musste man sich nicht für zehn Aufnahmen für einen Film entscheiden. Letztlich ist der Filter aber irgendwie unschön und seltsam. Ich mag die Ergebnisse nicht.

POSITIVES

  • Der Akku hält wirklich ewig! Ewig. Selbst im roten Bereich kann man noch viele Polaroids machen und drucken
  • Der Speicher hat sich mit der Zeit und gerade unterwegs als sehr nützlich erwiesen
  • Obwohl ich den s/w Filter nicht so sehr mag, können die anderen Filter recht schön sein. Ich mag zwar immer noch die „Normal“ Einstellung am liebsten, dennoch funktionieren die anderen Filter für mich farblich besser als die s/w Variante
  • Farben und Format des Films sind einfach schön!

Da ich selbst noch keine der allerneusten Kameras (Fujifilm Instax SQ 6 EX D  – die Namen werden auch immer komplizierter) in der Hand hatte, kann ich zwar nicht einschätzen, ob diese nun meine Probleme lösen würde, aber dementsprechend ist aktuell – auch wenn sie für mich noch keine perfekte Lösung ist – die sq10 meine liebste Polaroidkamera.


Einen Beitrag zu meinen Erfahrungen mit meinen anderen Polaroidkameras findet ihr hier.

// Dieser Beitrag enthält unbezahlte Markennennungen.

Kommentar verfassen

Beim Absenden deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Angaben verarbeitet und gespeichert werden. Bitte lese dir dazu die Datenschutzerklärung durch.

  1. Hallo liebe Christine,
    ich habe auch schon mehrfach überlegt, ob ich mir die Instax zulegen soll. Ist es nicht auch so, dass man beim neuesten Modell einen Barcode auf der Rückseite abdrucken kann? Ich meine sowas gelesen zu haben. Das ist eine sehr geniale Idee, finde ich. Kann man das mit deinem Modell auch schon? An die Fotos einer „normalen“Digitalkamera/Handykamera kommen die Polaroidfotos vielleicht nicht heran. Aber irgendwie ist dieser Retrolook doch auch ziemlich genial, finde ich ;o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    Antworten
  2. Tati

    8. August 2019 um 15:07 Uhr

    Huhu Christine,

    hach ja, die guten alten Zeiten. Polaroids haben einen ganz besonderen Charme. Ich kann dich übrigens gut verstehen. Mein Schwiegervater hat uns letztens einen ganzen Haufen alter Fotos zum Scannen gebracht. Es gibt definitiv schönere Aufgaben, pfff. ;)

    Noch mal zum Thema Stranger Things & Co. Nee ganz so gruselig ist’s wirklich nicht, vielleicht meine ich das auch nur weil „Kinder“ mitspielen. Da denke ich immer, es müsste irgendwie „softer“ abgehen. :P Früher war ich die Horror-Königin schlechthin, komisch, dass sich sowas im Laufe der Zeit so ändern kann.

    Eine schöne und hoffentlich sonnige Woche, liebe Grüße – Tati

    Antworten
  3. Simone

    8. August 2019 um 12:43 Uhr

    Für mich gehören die Polaroidkameras zu den guten alten Zeiten. Einfach abdrucken und das Foto ist schon da. Bei mir haben sich so viele Fotoalben angesammelt von meiner Kindheit, dass ich leider schon lange nur noch auf elektronische Fotografie zurückgreife. Schade eigentlich… Liebste Grüsse

    xx Simone
    Little Glittery Box

    Antworten
  4. Alex

    8. August 2019 um 7:38 Uhr

    Die Ergebnisse sehen toll aus! Schade, dass du keine Erfahrungen mit der neusten Kamera (SQ 6) hast. Ich überlege mir gerade welche ich mir zu lege und hätte gerne einen direkten Vergleich gehört.

    Antworten
  5. Ani

    8. August 2019 um 7:34 Uhr

    Mir gefällt, dass das keine Venedig Fotos sind, wie man sie ständig sieht. Tolle Stimmung und Motive!

    Antworten
  6. Ich mag den Charme der Polaroid-Fotos sehr. Leider besitze ich keine (noch nicht). In Venedig war ich auch noch nie. Aber deine farbenfrohen Fotos machen Lust, irgendwann einmal dorthin zu reisen.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    Antworten
  7. anja9600

    7. August 2019 um 20:30 Uhr

    Danke für den interessanten Beitrag. Ich kenne Venedig und das schöne Inselchen Burano, von wo die meisten Deiner Fotos stammen. Die Kamera macht ganz ordentliche Fotos, aber so wirklich gut sind sie nicht. Ich habe übrigens auch einen Beitrag zu Venedig und Burano auf meinem Blog.
    Hab einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

    Antworten
  8. Liebe Christine, danke für diesen Ausflug in die Fotografie und natürlich danke, dass du dir die Arbeit gemacht hast, die Fotos einzuscannen, so kommen wir auch in den Genuss. Da hast du auf jeden Fall wirklich tolle Bilder von Burano gemacht – die Farben und auch das italienische Flair kommen ganz wunderbar zur Geltung. Ich war bisher einmal in Venedig und habe dabei einen Ausflug nach Murano gemacht – aber auch Burano ist nach deinen Fotos zu schließen auf jeden Fall einen Besuch wert.
    Hab einen wunderbaren Abend und alles Liebe

    Antworten
  9. Hey, ich sehe gerade es hat meinen letzten Kommentar gar nicht genommen :(.
    Also ich finde ja das Format der Bilder immer wieder schön!
    Liebe Grüße!

    Antworten
  10. Liebe Christine,
    auch ich habe „irgendwo“ noch eine ganz alte Polaroid rum liegen. Eigentlich schade drum, ich sollte sie doch mal in die Hand nehmen. Heute ist das Fotografieren mit Polaroid ja eine Kunst für sich und eine extra Fotonische, gell.
    Sie haben aber auch ein besonderes Flair,m welches auf Deinen Bildern sehr gut zu sehen ist.
    Liebe Grüße
    moni

    Antworten
  11. Sara

    7. August 2019 um 12:31 Uhr

    Die bunten Häuser kommen total schön zur Geltung auf den Fotos. Ich habe noch eine alte Polaroid Kamera von meinem Opa, weiß allerdings nicht was für ein Film da reinkommt :-D

    Dankeschön meine Liebe <3 Ich war wirklich total unsicher mit dem Lidschatten am unteren Wimpernkranz, aber ich finde es total schön :)
    Sehr gerne <3
    Alles Liebe Sara <3

    Antworten
  12. Anna

    7. August 2019 um 12:20 Uhr

    Liebe Christine,

    die Aufnahmen sehen super schön aus und die bunten Farben der Häuser geben einen klasse Kontrast zum Rest ab. Ich liebe Polaroids unfassbar und schleiche wirklich inzwischen schon seit Jahren um eine herum. Ich finde es super hilfreich, dass du hier einmal die Vor-und Nachteile aufgelistet hast.

    Liebe Grüße!
    Anna von ANLH

    Antworten
  13. Vanessa

    7. August 2019 um 11:37 Uhr

    Sehr schöne Eindrücke, vielen Dank dafür.

    Antworten
  14. Yasmina

    7. August 2019 um 11:16 Uhr

    Das kenne ich, daher probiere ich Ballerinas auch lieber vorher an, dann kann man es zumindest ein wenig besser einschätzen :D Und bisher bin ich so ganz gut gefahren, passen alle und nichts schlüpft. Blasen wären da echt nicht so schön.
    Ja Dyson macht echt alles und ich denke mir nur so: Schuster bleib bei deinen Leisten. Bei so vielen Produkten kann eben nicht alles gut sein und dann sollten sie lieber bei ihren Staubsaugern bleiben.
    Gerne doch =) Ich finde Reiseberichte einfach immer so schön, man bekommt da sofort Lust selbst zu reisen. Und du erlebst auch immer so viel, da macht es nochmal mehr Spaß zu lesen =)
    Das stimmt wohl, da gibt es definitiv weitere schöne und auch günstigere Ziele. Irgendwann wird Island schon klappen, habe ja noch ein paar Jahre vor mir :D
    Gerne doch =)

    Wieder ein toller Bericht, schön etwas über die Vor- & Nachteile der Kamera zu sehen.
    Dass der Akku ewig hält finde ich ja super praktisch, da man eben doch auch mal mehr festhalten möchte und da wäre es ärgerlich wenn der Akku so schnell alle wär.
    Die Bilder von Venedig sind echt cool geworden, da kann man sich auch eine schöne Foto-Wand mit gestalten.

    Antworten